Göppingen Stadt vergibt zum zwölften Mal Umweltpreis

PM 08.02.2012
Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 1. September: Bereits zum zwölften Mal vergibt die Stadt Göppingen den mit 2500 Euro dotierten Umweltschutzpreis.

Biotope und Artenschutz, Abfallvermeidung oder Klimaschutz - die Bereiche, in denen Engagement gefördert wird, sind vielfältig. Der Umweltschutzpreis der Stadt Göppingen ist mit insgesamt 2500 Euro dotiert. Die Ausschreibung richtet sich dabei in erster Linie an alle Göppinger Einwohner, aber auch an ortsansässige Firmen und Vereine, an Schulklassen, Kindergärten oder sonstige Gruppen, die sich über den üblichen Umfang hinaus für die Belange des Umweltschutzes engagiert haben oder noch engagieren wollen.

"Mit einem Umweltschutzpreis ausgezeichnet werden können dabei alle Projekte, die in besonderer Weise dem Gedanken des Umweltschutzes Rechnung tragen. Eine thematische Beschränkung auf bestimmte Bereiche des Umweltschutzes besteht nicht, so dass für die auszuzeichnenden Aktivitäten eine breite Palette an Möglichkeiten zur Verfügung steht", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Rathaussprecher Olaf Hinrichsen nennt einige Beispiele: die Neuanlage und/oder Pflege von Biotopen, Artenschutzmaßnahmen, Abfallvermeidung und Sortierung, Maßnahmen zum Gewässerschutz sowie Beiträge zum Klimaschutz.

Im Rathaus hofft man, dass sich die Bewerbungen auf möglichst viele unterschiedliche Bereiche erstrecken. Die Beteiligung der jüngeren Generation liegt Oberbürgermeister Guido Till beim Umweltschutzpreis besonders am Herzen. "Auf diese Weise können Kinder und Jugendliche bereits früh für Fragen des Umweltschutzes sensibilisiert werden", betont Till. Nicht von ungefähr sei es in den vergangenen Jahren Schulen und Kindergärten wiederholt gelungen, eine Auszeichnung zu erringen. Eine bestimmte Form ist für die Bewerbung um den Umweltschutzpreis nicht vorgeschrieben. Wichtig ist jedoch, dass die Umweltschutzaktivität in den Unterlagen detailliert beschrieben wird und die Auswirkungen auf die Umwelt aufgezeigt werden. Nach Möglichkeit sollten auch Fotos beigefügt werden. Info Bewerbungen können bis zum 1. September an die Stadt, Bürgermeisteramt, "Umweltschutzpreis", Postfach 1149, 73011 Göppingen gerichtet werden. Mehr Infos beim Umweltschutzbeauftragten Gunnar Herbert, Telefon: (07161) 650-773;

E-Mail: GHerbert@goeppingen.de