Sportstacking: Training in der Volkshochschule

SWP 13.03.2012

Göppingen. Nur noch wenige Wochen, dann finden in der Eislinger Stadthalle die 3. Kreismeisterschaften im Sportstacking statt. Die Volkshochschule Göppingen bietet deshalb am Mittwoch, 21. März von 15 bis 18 Uhr einen Trainingsnachmittag an.

Sportstacking ist ein Geschicklichkeitssport, bei dem man mit einem Satz von zwölf geformten Bechern (Cups) Pyramiden in einer bestimmten Reihenfolge auf- und wieder abstapelt. Dabei versucht man, möglichst schnell und fehlerfrei zu sein. Das Becherstapeln fördert die Beidhändigkeit, die Auge-Hand-Koordination und die Reaktionsfähigkeit. Sportstacking aktiviert durch das abwechselnde Arbeiten mit linker und rechter Hand und das Überkreuzen der Gesichtsmitte beide Gehirnhälften. Es werden neue Verknüpfungen gebildet, neue "Nervenstraßen" gebaut, die bei regelmäßiger Beschäftigung mit Sportstacking ausgebaut werden können. Diese neuangelegten Nervenbahnen können beim Erlernen anderer Inhalte oder Fertigkeiten hilfreich sein. Wer jetzt ins Training einsteigt, hat die Chance, am 21. April bei den Kreismeisterschaften ein gutes Ergebnis zu erzielen. Interessierte, aber auch Schulklassen, Vereine oder Jugendhäusler können am 21. März, 15 bis 18 Uhr, in der VHS-Göppingen (Raum 108) unter fachlicher Anleitung kostenlos trainieren und werden mit den Spielregeln vertraut gemacht.