Nach Angaben des Geschäftsführers lagen die Auftragseingänge "erfreulicherweise" über denen des Vorjahres. "Unser breit gefächertes Sortiment mit Neuheiten der drei Marken Märklin, Trix und LGB ist bei unseren Kunden aus dem In- und Ausland hervorragend angekommen", freut sich der Geschäftsführende Gesellschafter über die ungebrochene Beliebtheit der Produkte des seit März 2013 familiengeführten Unternehmens.

Viel beachtet und lobend registriert wurde vom Fachhandel und anderen Kunden aus der Spielwarenbranche vor allem die neue Zielgruppen-Strategie von Märklin. "Für die klare Trennung in die Produktlinien Märklin my world, Märklin Start up und das technisch hochwertige Premium-Sortiment für Sammler und Modellbahnprofis erhielten wir viel Zustimmung", berichtet Florian Sieber.

Von der Spielzeug-Serie "Märklin my world" für Kinder von drei bis sechs Jahren mit batteriebetriebenen Zügen und Magnetkupplungen auf Kunststoffgleisen sowie den neu gestalteten "Märklin Start up"-Packungen für Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren sowie Wiedereinsteigern verspricht sich Märklin neue Zugkraft und Wachstumspower. Die Kernzielgruppe bleiben jedoch die Männer 40plus. "Diese sprechen wir weiterhin mit unseren in aufwändiger Handarbeit hergestellten hochwertigen und detailgetreuen Märklin-Produkten an", erklärt Florian Sieber. Der Modelleisenbahnhersteller Märklin präsentierte während der Nürnberger Spielwarenmesse auf einer Fläche von knapp 900 Quadratmeter den Fachbesuchern aus aller Welt mehr als 300 viel beachtete Neuheiten seiner drei Marken Märklin, Trix und LGB in allen Spurweiten.