Göppingen Spielmobil: KJR zieht eine positive Bilanz

SWP 01.03.2012

Das Spielmobil des Kreisjugendrings (KJR) Göppingen ist nun seit dem 1. Februar jeden Tag in einem Kindergarten oder einer Grundschule zu Gast. Bis Ende Februar wird die Aktion 21 Einrichtungen mit über 600 Kindern im Alter zwischen drei und sechs erreicht haben. "Auch in diesem Jahr ist das also wieder ein voller Erfolg", ziehen die Verantwortlichen des Kreisjugendrings, allen voran die Betreuer des Spielmobils Tommaso Bramuglia und Angela Boy, eine positive Bilanz. Sowohl die Kinder als auch die Erzieher und Lehrer und die Betreuer hätten riesigen Spaß. Meist spielten die Kinder frei an den ungewohnten Spielgeräten und fragten selbstständig um Hilfe bei den verschiedenen Bewegungsspielen. Es sei toll zu sehen, wie manche Kinder erst zurückhaltend die schwierigeren Sachen, wie zum Beispiel das Laufrad, beobachteten und dann fragten, ob sie auch mal versuchen dürfen, darauf zu laufen, berichten Tommaso Bramuglia und Angela Boy. Manchmal seien es auch die kleinsten, die sich am meisten trauen, so die Mitarbeiter.

Der Kreisjugendring Göppingen ist der Dachverband von über 25 000 Kindern und Jugendlichen im Landkreis Göppingen. Er wird getragen von 35 Mitgliedsverbänden. Ziel der Arbeit ist die Verbesserung der Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen im Landkreis.

Weitere Infos unter spielmobil.kjr.org