SPICKZETTEL

Besuch aus Mallorca als Grundstein für eine neue Partnerschaft.
Besuch aus Mallorca als Grundstein für eine neue Partnerschaft.
SWP 16.02.2012

Uhland-Realschule

Göppingen - Premiere im Rathaus: Erstmals waren Austauschschüler aus Mallorca zu Gast in der Hauptstraße 1. Bürgermeisterin Gabriele Zull hieß die neun spanischen Jugendlichen der Schule IES Baltasar Porcel in Andratx (Mallorca), ihre gastgebenden Schüler von der Uhland-Realschule sowie die Begleitlehrer willkommen und stellte ihnen die Hohenstaufenstadt vor. "Wir kennen Mallorca vor allem als Ferienziel. Doch wer weiß nach seinem Urlaub etwas über Geschichte und Kultur seiner Urlaubsregion?" freute sich Zull über die jetzt weiter gehenden Kontakte, die "Spätfolgen" eines EU-Programms sind. Im Rahmen des Comenius-Programms der Europäischen Union hatte die Uhland-Realschule bereits Schüler aus Spanien zu Gast. Die seinerzeit beteiligte spanische Lehrerin, mittlerweile auf Mallorca tätig, regte eine Zusammenarbeit ihrer neuen Schule mit der Uhland-Realschule an und stieß dabei auf offene Türen. Damit bietet sich die Chance, über die Klischees der Partnerländer hinauszuschauen, unterstrich Zull die Vorteile. Ganz nebenbei wird die fremde Landessprache kennen gelernt. "Sprachkompetenz ist gerade heute auf den international agierenden Wirtschaftsfeldern ein wichtiges Standbein bei der beruflichen Ausbildung", machte Gabriele Zull den jungen Leuten Mut, den eigenen Horizont sowohl persönlich wie auch beruflich in freundschaftlicher Atmosphäre zu erweitern.

Haldenberg-Realschule

Uhingen - "Jetzt weiß ich, auf welche Schule ich gehen werde", so die Äußerung einer Schülerin nach der BORS-Börse an der Haldenberg-Realschule in Uhingen. Vertreter der weiterführenden Schulen in Göppingen informierten die Schüler der Jahrgangsstufe 9 über Inhalte, Aufnahmebedingungen, Stundenpläne und vieles mehr. Fast zwei Drittel der Schüler interessierten sich für diesen Bereich. Der Trend, nach der Mittleren Reife einen höheren Abschluss anzustreben, ist ungebrochen und nimmt sogar zu. Doch auch Unternehmen präsentierten den Schülern tolle Ausbildungsangebote. Experten des kaufmännischen, technischen und sozialen Bereiches stellten den Schülern ihre möglichen Ausbildungen und Weiterbildungsmöglichkeiten vor. Rektor Albrecht dankte Manuela Görlich, Koordinatorin für BORS, für die Organisation des Nachmittages.

Grundschule im Stauferpark

Göppingen - Fetzige Musik klingt aus einem Klassenzimmer der Grundschule im Stauferpark. Über 30 Kinder tanzen begeistert nach der Musik des brasilianischen Ohrwurms mit dem Titel Ai te se eu pego. Einige Kinder kennen schon den Text und können leise mitsingen. Aufmerksam tanzen sie die Schrittfolge nach. Immer auf Acht zählen und rechts und links nicht verwechseln, rät der Tanzlehrer. Konzentration ist gefragt. Jetzt kommt der zweite Teil des Tanzes, die Arme werden gebraucht. Schnell sitzt auch dieser Teil. Angeleitet durch Winne und Verena von der Tanzschule Bartholomay Göppingen gelingt nach einem kurzweiligen, aber intensiven Training der neue Tanz schon fast perfekt. Nach dem Tanztraining sitzen die Mädchen und Jungs im Kreis auf dem Boden und machen Dehn- und Entspannungsübungen. Mit diesem Tanzangebot wurde das Frühjahrsprogramm der Offenen Schule eröffnet. Toll war es, da waren sich alle einig. Nächstes Mal geht das Tanztraining weiter und dann kann der Tanz bei der Faschingsfeier der Schule aufgeführt werden.