Spenden Soziales Engagement für die Region

Wolf-Rüdiger Schmauder zeigt das Motto für das soziale Engagement.
Wolf-Rüdiger Schmauder zeigt das Motto für das soziale Engagement. © Foto: Carlucci
Göppingen / tut 11.04.2017

„Wir sind regional aufgestellt und fühlen uns der Region verbunden“, bringt Wolf-Rüdiger Schmauder, Geschäftsführer der Hartlieb GmbH das soziale Engagement seines Unternehmens auf den Punkt. Das Orthopädie- und Reha-Technik-Fachzentrum Neckar/Fils hat jetzt ein festes Budget von 10.000 Euro eingeplant, um Projekte im Landkreis zu unterstützen.

„Wir haben fast täglich Anfragen, ob wir Vereine, Kindergärten, Schulen oder Gemeinden mit einer Spende unterstützen“, erklärt Schmauder. Auswahl und Überblick über das finanzielle Budget sei extrem schwierig gewesen und ein gewisses Maß an Unausgewogenheit habe sich nicht vermeiden lassen. „Deshalb haben wir uns entschlossen, in 2017 ein transparentes und nachvollziehbares System zu entwickeln.“

Die Firma habe bewusst ausschließlich regionale Projekte ausgewählt, die ohne ein Sponsoring ihre gemeinnützige Arbeit nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen machen könnten, teilt Schmauder mit. Der Spendentopf werde auf die Bereiche Soziales, Kultur und Rettung aufgeteilt. Auch soziale Projekte oder Institutionen, bei denen sich Hartlieb-Mitarbeiter engagierten, würden bedacht. Sechs Organisationen unterstützt das Unternehmen in diesem Jahr: das Hospiz im Landkreis Göppingen, die Aktion „Gute Taten“ der NWZ mit 1000 Euro, die Rettungshundestaffel Schlierbach, die DRF-Flugrettung Ostfildern, die Staufer-Festspiele Göppingen und das Kammermusik-Festival Hohenstaufen. Zusätzlich engagiere sich Hartlieb bei den Frisch-Auf-Frauen.