Häfele – Bad und Wärme lädt am Freitag zur „Langen Nacht des Bades“ in den Göppinger Stauferpark ein und präsentiert am Wochenende zudem die neuesten Trends rund ums Bad. Was man aus einem Badezimmer machen kann, sieht man im hauseigenen Showroom des Sanitärfachbetriebs: „Ob auf kleinem Raum oder im großen Zimmer: Das Bad kann ganz individuell geplant und realisiert werden“, berichtet Häfele. So werden Materialien und Farben bei der Gestaltung optimal aufeinander abgestimmt. Bei der Beratung gehen die Experten natürlich auf die Kundenwünsche ein und haben viele Ideen, wie das Traumbad umgesetzt werden kann – mit viel Erfahrung. „Der erste Teil der Beratung findet bei uns in der Ausstellung statt. Dabei werden die Vorstellungen des Kunden besprochen und das Budget festgelegt“, so Häfele. Individuelle Produktauswahl Dann geht es beim Kunden zu Hause weiter – vor Ort wird Maß genommen und die Details geplant. Die Produktauswahl, mit samt einer 3D-Visualisierung, findet wieder bei Häfele im Göppinger Stauferpark statt. „Wir begleiten das Projekt von Anfang bis Ende und koordinieren auch alle erforderlichen Handwerker, die für den Umbau benötigt werden – und kümmern uns auch darum, dass die Baustelle sauber und so staubfrei wie möglich abläuft“, erklärt Rai- ner Häfele. Das bedeutet für den Kunden, dass es nur einen Ansprechpartner gibt und von ihm die Fachhandwerker wie Elektriker, Fliesenleger oder Maler organisiert und koordiniert werden. Großen Wert legen Rainer Häfele und sein Team dabei auf Sauberkeit auf der Baustelle. „Wir haben viel Erfahrung bei Projekten in bewohnten Häusern oder Wohnungen“, sagt Ranier Häfele. Das bedeute für den Innungsbetrieb: Höchste Sauberkeit und ein gut abgestimmter Zeitplan aller Gewerke. „Wir geben eine Termingarantie und stimmen die Umbauzeit mit dem Kunden im Detail ab“, erklärt Häfele. Verschiedene Trends Die Trends, die Häfele am Wochenende zeigt, sind ganz unterschiedlich. Großformatige Fliesen sind aktuell gefragt. Oder auch Badmöbel in Keramik, die eine ausgefallene Optik haben. Genauso sind es organische Elemente und Optiken wie Holz und Stein, die nach wie vor im Bad sehr beliebt sind. „Die Kunst ist es, diese Möglichkeiten ansprechend zu kombinieren und daraus ein ganz besonderes Wohlfühl- Bad zu machen“, sagt Häfele, der diese „Kunst“ am Wochenende zeigen will.

HÄFELE BAD & WÄRME: 360° Ansicht