Konzert Sommerlicher Swing auf der kleinen Seebühne

Gerald Buß (Klavier) und Gundula Peyerl (Gesang) freuen sich auf das Konzert im Gärtnerhof Jeutter in Faurndau.
Gerald Buß (Klavier) und Gundula Peyerl (Gesang) freuen sich auf das Konzert im Gärtnerhof Jeutter in Faurndau. © Foto: Thiele
Faurndau / Helge Thiele 20.06.2018

Es wird ein besonderes Konzert, das die Besucher am Freitagabend im Faurndauer Marbachtal erwartet. So viel steht fest. Zum einen, weil der Sommer gefeiert wird  – mit einem Mix aus Swing, Filmmusik, Evergreens und Chansons. Zum anderen, weil die beiden Künstler, die Sopranistin Gundula Peyerl und Gerald Buß am Klavier, das Vergnügen haben werden, auf einer der kleinsten Seebühnen der Welt zu musizieren. Gut, bei näherem Hinsehen handelt es sich eher um eine Teichbühne, was am reizvollen Ambiente jedoch nichts ändert. Im Gegenteil. Das Konzert unter freiem Himmel findet im Gärtnerhof Jeutter statt, einem mit viel Liebe angelegten, parkähnlichen Gelände, das an diesem Freitag, 22. Juni, ab 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr) nicht zum ersten Mal zum Schau- und Hörplatz für anspruchsvolle Kultur wird. Johannes M. Jeutter und seine Familie haben ihre Gäste schon öfter überrascht; Kunstfreunde haben sich die Firmenadresse Schinderhalde 1 längst ins Merkheft eingetragen.

„Flott und abwechslungsreich“ wird das Programm, kündigt Gundula Peyerl an. Mal langsam, mal schneller wollen Sopranistin und Pianist die Zuhörer in die Zeit der Goldenen Zwanziger entführen. Mit Charme, Augenzwinkern und Spielfreude werden die Künstler den Bogen schlagen von George Gershwin über Irving Berlin, Kurt Weill und Peter Kreuder bis zu Edith Piaf. Peyerl kündigt „humorvolle und auch skurrile Texte“ an, die sie in Form kleiner Geschichten erzählen wird, mitunter mit einer „schauspielerischen Komponente“. Peyerl und Buß experimentieren gern – daran hat sich nach 20 gemeinsamen Bühnenjahren nichts geändert. Angesichts dieses Jubiläums könnte das Konzert auch als kleine Geburtstagsparty verstanden werden. Und einen guten Zweck gibt es obendrein. Der Erlös des Konzerts sowie des Verkaufs von Speisen und Getränken  – darunter leichte Sommerweine – kommt an diesem Abend dank des Engagements der Familie Jeutter der NWZ-Aktion „Gute Taten“ zugute. Karten gibt es an der Abendkasse. Vorbestellungen werden unter Tel. (07161) 23036 entgegen genommen. Es lohnt sich trotzdem, pünktlich da zu sein, denn Platzreservierungen sind nicht möglich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel