SO ISTS RICHTIG

SWP 20.02.2014

Der Bau der Eislinger Stadthalle hat ohne Außenanlage und Filsterrassen knapp sechs Millionen Euro gekostet. Im Bericht über die Feier des zehnjährigen Bestehens der Halle war fälschlich von 24 Millionen Mark die Rede. Dies war aber die Summe, die Eislingen für den Verkauf der Neckarwerkaktien erhalten hat. Die Stadt hatte damals beschlossen, die Hälfte des Erlöses, also etwa sechs Millionen Euro, zur Schuldentilgung zu verwenden. Die weiteren sechs Millionen Euro standen für die Halle zur Verfügung.