Seine Bäckerei war bekannt für „die besten Brezeln im Kreis Göppingen und für den weltbesten Rhabarberkuchen“, schmunzelt Karl-Heinz Piringer. Die Backstube in Rechberghausen war sein Leben, erzählt der 70-Jährige, „es konnte die Welt drumherum einstürzen“. Ende 2018 hatte der beliebte Traditionsbetrieb seine Tore geschlossen. Ein Nachfolger für den Standort am Oberen Tor konnte nicht gefunden werden.

Das Handwerk hat Karl-Heinz Piringer bis heute nicht losgelassen: Seit seinem 14. Lebensjahr steht er in der Bäckereiwerkstatt und sogar als Rentner arbeitet der gebürtige Österreicher noch Teilzeit in einer Bäckerei. Das würde sich auch nicht ändern, wenn er plötzlich Millionär wäre.

Millionenspiel in Murnau am Staffelsee

Karl-Heinz Piringer ist einer von 20 Kandidatinnen und Kandidaten, die mit der relativ guten Gewinnchance von 1 : 20 beim SKL Millionen-Event in Murnau am Staffelsee teilnehmen. Ebenso wie die anderen wurde er unter allen SKL-Losbesitzerinnen und -besitzern per Zufallsgenerator ermittelt. Sollte er es ins Finale schaffen, winkt dem sympathischen Bäcker der Hauptgewinn von einer Million Euro.

Häuslebau und Urlaub

„Geld alleine macht mich nicht glücklich“, sagt er. „Aber natürlich ist man ruhiger, wenn man keine Geldprobleme hat.“ Wenn er tatsächlich gewinnen sollte, würde er einen Teil unter seinem Sohn, seiner Tochter sowie den fünf Enkelinnen aufteilen, ihnen beim Anbau ihrer Häuser helfen und sich selbst vielleicht einen Campingbus kaufen, um an den Bodensee oder durch Bayern zu reisen. Den Anstoß dazu hat sein Sohn gegeben: „Wir waren gemeinsam auf der Expo in Hannover, sind mit dem Wohnmobil rauf und haben darin auch übernachtet. Das hat mir total gut gefallen“, erinnert sich Karl-Heinz Piringer.

Oldtimer-Fan

Offen bleibt, ob er auch Geld für eines seiner Hobbys ausgeben würde: Er ist großer Oldtimer-Fan, liebt besonders Porsche, Mercedes SL, Käfer Cabrio und Ford Mustang. Seine zweite große Leidenschaft ist die Musik. Früher spielte er in Bands Gitarre. Das Repertoire reichte von Unterhaltungsmusik über Österreich-Pop bis zu Country und Blues. Heute greift er nur noch gelegentlich in die Saiten, wenn er sich bei Geburtstagen mit den ehemaligen Mitmusikern trifft.Bisher hat er in seinem Leben immer Glück gehabt, urteilt Karl-Heinz Piringer. Sein Auskommen war gesichert und er ganz zufrieden. So einen würde auch ein Millionengewinn sicher nicht aus der Bahn werfen.

Finale vom 10. bis 12. Oktober

Das Glück winkt Karl-Heinz Piringer am Wochenende vom 10. bis 12. Oktober 2019 beim SKL-Millionen-Event in Murnau am Staffelsee. Dort warten viele Überraschungen auf die 20 Kandidatinnen und Kandidaten, allen voran die beiden Glückspaten, die sie im Alpenhof Murnau in malerischer Atmosphäre empfangen werden: das Schauspielerpaar Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger. Moderator Eric Schroth schickt die beiden am Aktionstag in unterhaltsame Spielrunden. In jeder Spielrunde scheiden einige Kandidatinnen und Kandidaten aus, aber auch sie gehen nicht mit leeren Händen zurück nach Hause, denn alle 20 gewinnen jeweils mindestens 1.500 Euro. Im großen Finale zittern dann schließlich zwei um eine Million Euro.

Gemeinsames Lotto der Bundesländer

Das SKL-Millionenspiel ist ein Produkt der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL).SKL-Spieler haben ab einem Mindesteinsatz von 15 Euro pro Monat laufend die Chance auf Geldgewinne von bis zu 16 Millionen Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Eislingen/Göppingen