Geislingen an der Steige Sick of Society und "Die Siffer" in der Seemühle

SWP 28.03.2013

Die Bands Sick of Society und Siffer spielen heute ab 21 Uhr bei der Musikerinitative MieV in der Geislinger Seemühle. Die breite Masse, das gemeine Volk - worin sich Mann und Frau gerne verstecken, ist für Sick of Society eine unerschöpfliche Quelle für Inspiration und Antrieb. Nach gut 20 Jahren und zahlreichen Veröffentlichungen beschreiten Sick of Society nun einen Weg, auf dem sie sich erstmalig vermehrt auf deutsche Texte konzentrieren, um noch klarer zu manifestieren, wofür die Band steht: Drei Typen, die unbeirrbar, kompromisslos und mit unbegrenzter Hingabe in kurzen, schnellen und dreckigen Stücken der Gesellschaft den unverzerrten Spiegel der Realität vor die falsche Fratze halten. Sick of Society sind härter und ehrlicher als jemals zuvor.

"Die Siffer" aus Marbach machen seit 15 Jahren die deutsche Musiklandschaft unsicher. Nach sieben Alben und 20 Samplerbeiträgen sind sie spätestens seit dem "Nazis ham ne Scheißfrisur" -Logo und der dazugehörigen CD (die allein 9000 Kopien verkaufte) so gut wie jedem Punkrocker ein Begriff. Im heimischen Städtchen Marbach als lärmende Punker verschrien, im fernen Stuttgart von den Punkern als Popper verachtet, schaffte es die Band immer wieder zwischen allen Stühlen zu landen. Konsequenz daraus war auch, die eigene Musik nicht als "teilweise melodischem Deutschpunk mit zuweilen politischer Aussage und Metal und Liedermacher Einfluss" zu bezeichnen, sondern dem Kind den Namen "Hartchorpop" zu geben. Wie der Name polarisiert die Musik der Jungs, die schon mit Bands wie Abwärts, Die Kassierer, Die Mimmis, Such a Surge, Itchy Poopskid, the Wohlstandskinder und Dritte Wahl gespielt haben. Einlass: 20 Uhr.