Geislingen an der Steige Sensibles Porträt

Geislingen an der Steige / SWP 20.09.2012

D.a.S. Theater (Köln) zeigt am morgigen Freitag bei der Geislinger Rätsche das Stück "Du bist meine Mutter" von Joop Admiral. Beginn ist um 19 Uhr. Die Aufführung ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Mehrgenerationenhaus Geislingen im Rahmen der Demenz-Kampagne "Heute war es schön - gut leben mit Demenz".

Eine Frau (Gisela Nohl) erzählt, dass sie, wie jeden Sonntag, ihre an Alzheimer erkrankte Mutter im Pflegeheim besucht. Auf der Fahrt dorthin erfährt man etwas von ihrer Kindheit, von Problemen. In ihre Erzählung mischt sich, beiläufig, eine zweite Stimme: die ihrer Mutter.

Im Zimmer der Mutter angelangt, verliert sich die Gewohnheit der wöchentlichen Begegnung mit ihrem gleichbleibenden Ritual in einem intensiven liebevollen Zwiegespräch, überlagert von leisem Humor und melancholischer Stimmung - verwischen die Grenzen zwischen Tochter und Mutter. Im Dialog der beiden Frauen entsteht allmählich ein präzises und sensibles Doppelportrait, das Gebrechlichkeit und Identitätsverlust der Alten, aber auch die Probleme der Jüngeren zeigt.

Das 1981 in Amsterdam von Autor und Schauspieler Joop Admiral uraufgeführte, vielfach preisgekrönte Stück wurde auf vielen internationalen und deutschsprachigen Bühnen erfolgreich in Szene gesetzt - und hat an Aktualität nichts verloren. Du bist meine Mutter, einer der meistgespielten Theatermonologe, wurde bisher nur von männlichen Darstellern gespielt. D.a.S. Theater zeigt in seiner von Joop Admiral autorisierten Fassung zum ersten Mal eine Inszenierung mit einer Schauspielerin.