Göppingen Schüler der Musikschule Geislingen erfolgreich

Tim Faller (rechts) gewann zusammen mit seinem Göppinger Kollegen Max Wendlik einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Foto: privat
Tim Faller (rechts) gewann zusammen mit seinem Göppinger Kollegen Max Wendlik einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Foto: privat
Göppingen / SWP 07.02.2012
Glänzende Ergebnisse für den Nachwuchs im Landkreis gab es auch dieses Jahr beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert". Die Göppinger Veranstaltung am Wochenende war die größte in Baden-Württemberg.

Zum siebten Mal fand am Wochenende der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Göppingen statt. Schüler der Musikschule Geislingen erspielten sich diesmal ausschließlich erste Preise: Tim Faller (13 Jahre, Schlagzeugklasse Reiner Oliva) aus Bad Überkingen und ein Schüler der Jugendmusikschule Göppingen erreichten in der Wertung für Schlagzeug-Ensemble mit 24 von 25 Punkten einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Sehr erfolgreich waren auch zwei Schülerinnen in der Duo-Wertung für Violine und Klavier: Mit 24 Punkten gewannen Miriam Wagner (9 Jahre, Deggingen, Violinklasse Susanne Gmelin) und Pascal Rosenfeld (11 Jahre, Bad Überkingen, Klavierklasse Ursula Breyer-Kiefer) einen ersten Preis. Auch sie dürfen beim Landeswettbewerb antreten.

Mit der gleichen Instrumenten-Kombination erreichten Charlotte Geiger an der Violine (7 Jahre, Schnittlingen, Klasse Susanne Gmelin) und Anna Pieczarka am Klavier (8 Jahre, Geislingen, Klasse Raisa Laib) mit 23 Punkten einen ersten Preis.

Jana Sophie Robisch (8 Jahre, Geislingen, Klasse Heidemarie Güller) lernt erst seit einem guten Jahr Gitarre und wurde für ihren Solo-Vortrag ebenfalls mit einem ersten Preis und 22 Punkten belohnt.

Louisa Maurer und Lena Zilian (beide 13 Jahre und aus Bad Überkingen) wurden für ihren vierhändigen Klavier-Vortrag von Ivana Sihler vorbereitet und bekamen in der konkurrenzreichen Altersgruppe III einen beachtlichen ersten Preis mit 21 Punkten.

Der Erfolg bei einem solchen Wettbewerb ist vielen Beteiligten zu verdanken: Natürlich den jungen Musikern, die sich mit Herzblut und einer großen Portion Beharrlichkeit auf den Wettbewerb vorbereiten; den Lehrkräften, die eine kluge Repertoire-Auswahl treffen und sich mit fachlichem Engagement und zusätzlichem Zeitaufwand für ihre Schüler einsetzen; den Eltern, die mit viel Geduld und Unterstützung an allen Ecken und Enden ihren Teil zum Gelingen beitragen.

Info Die vollständige Ergebnisliste ist unter www.jms.goeppingen.de einzusehen.

Am kommenden Sonntag, 17 Uhr, findet in der Stadthalle Göppingen das Preisträgerkonzert statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel