Kreis Göppingen Sanierungsgebiete im Kreis besucht

Staatssekretär Ingo Rust war zu Gast in Zell u. A. und in Süßen.
Staatssekretär Ingo Rust war zu Gast in Zell u. A. und in Süßen.
PM 15.03.2014
Staatssekretär Ingo Rust hat den Wahlkreis Geislingen besucht. Im Mittelpunkt standen aktuelle Bauprojekte der Städte und Gemeinden.

Auf Einladung des Geislinger SPD-Landtagsabgeordneten Sascha Binder war der für Bauprojekte der Kommunen zuständige Staatssekretär Ingo Rust in den Wahlkreis gekommen. In Süßen stellten Bürgermeister Marc Kersting zusammen mit zwei Mitarbeitern der Stadtverwaltung ein bereits abgeschlossenes und das aktuell geplante Sanierungsprojekt ihrer Stadt vor. Dabei wurde schnell deutlich, wie viel die Landesförderung vor Ort bewirken kann und wie sinnvoll sie vor Ort eingesetzt wird, heißt es in einer Pressemitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten. Im laufenden Förderjahr hat Süßen eine Aufstockung für die Sanierungsmaßnahme "Südlich der Fils" beantragt. Bei einem Stadtrundgang verdeutlichte Bürgermeister Kersting die aktuellen Planungen und ihre Bedeutung für die weitere Entwicklung der Stadt Süßen.

In Zell u. A. freute sich Bürgermeister Werner Link, zum ersten Mal ein Mitglied der Landesregierung begrüßen zu können, das sich für die Sanierungsmaßnahmen interessiert. Link erläuterte auf einem Rundgang durch Zell die Sanierungsfortschritte unter anderem im Bereich Bergstraße/Schelmahdstraße. Staatssekretär Ingo Rust erklärte die Förderkriterien und betonte, dass zwar 180 Millionen Euro zur Verfügung stehen, das Programm aufgrund einer Vielzahl von Anträgen allerdings vierfach überzeichnet sei. Binder ist aber zuversichtlich, dass wieder einige Fördermittel aus dem Landessanierungsprogramm auch in den Wahlkreis Geislingen fließen werden.

Ziel der Städtebauförderung