Probe Sänger und Knaben für „Zauberflöte“ gesucht

In historischen Kostümen – hier bei der Aufführung des „Zigeunerbarons“ hinter Solistin Jessica Eckhoff – ist der Festspiel-Chor Teil opulenter Inszenierungen. Jetzt suchen die Staufer-Festspiele neue Chorsänger sowie junge Solisten.
In historischen Kostümen – hier bei der Aufführung des „Zigeunerbarons“ hinter Solistin Jessica Eckhoff – ist der Festspiel-Chor Teil opulenter Inszenierungen. Jetzt suchen die Staufer-Festspiele neue Chorsänger sowie junge Solisten. © Foto: Giacinto Carlucci
Göppingen / SWP 09.02.2018
Die Staufer-Festspiele suchen neue Chorsänger sowie drei Jungen für eine Solorolle in Mozarts „Zauberflöte“.

Die Staufer-Festspiele Göppingen beginnen das Festspieljahr mit einer offenen Probe. Am Dienstag, 20. Februar, ab 19.30 Uhr sind alle zum Mitsingen im Gemeindesaal der Christuskirche Eislingen eingeladen. Bereits um 18 Uhr bietet Sabine Layer, musikalische Leiterin der Festspiele, allen Neueinsteigern die Gelegenheit zum Kennenlernen bei einem Gespräch, das auch ein kurzes Vorsingen (eine Volksliedmelodie nach Wahl) beinhaltet.

Diesen Sommer wird der Festspiel-Chor unter anderem bei Mozarts Zauberflöte in der Werfthalle mitwirken. Auch bei einem Operettenabend mit Susanne Szell, Natalie Karl und Matthias Klink in der Stadthalle Göppingen wird der Chor seinen Auftritt haben. Matthias Klink ist 2017 von der Zeitschrift „opernwelt“ zum Sänger des Jahres gekürt und im gleichen Jahr zum Kammersänger ernannt worden. Sabine Layer freut sich auf neue Mitsängerinnen und -sänger: „Geübte, Anfänger, Wiedereinsteiger, alle, die Freude am Singen in einer Chorgemeinschaft haben, sind herzlich willkommen.“ Auch Regine Janositz und Erwin Schwäble, die Organisatoren des Chores, werben um neue Sänger: „Es macht viel Freude, in diesem tollen Chor zu singen, und die szenischen Auftritte in maßgefertigten Kostümen sind immer ein Highlight.“ Ein regelmäßiger Probenbesuch gehöre allerdings unbedingt dazu.

Knaben für Solorolle gesucht

Eine ganz besondere Möglichkeit bietet sich stimmlich begabten Jungen im Rahmen der Inszenierung der Zauberflöte. Die Staufer-Festspiele suchen für die solistischen Rollen der Knaben drei Jungen, die schon Erfahrung als Sänger gesammelt haben. Diese können sich am Sonntag, 18. Februar, ab 14 Uhr in der Walther-Hensel-Schule vorstellen. Dort werden die Sopranistin und langjährige Solistin der Festspiele, Jessica Eckhoff, und Sabine Layer ein Casting für die jungen Solisten veranstalten. Neuchoristen und Interessierte an der Solorolle können sich bis Donnerstag, 15. Februar, bei Sabine Layer, der musikalischen Leiterin, unter der E-Mail-Adresse kontakt@sabine-layer.de anmelden.

Der Chor und die Staufer-Festspiele

Leitprinzip: Die Staufer-Festspiele Göppingen gründen auf dem Leitprinzip „Kultur aus der Region – für die Region“. Wichtig ist für die gemeinnützige Gesellschaft, deren Produktionen seit 2006 mehr als 40.000 Besucher aus der Region gesehen haben, das Zusammenspiel zwischen professionellen Kulturschaffenden und engagierten Ehrenamtlichen – das Miteinander, vor und hinter den Kulissen. „Dabei ist der Chor ein elementarer und unverzichtbarer Bestandteil“, heißt es in einer Pressemitteilung.