Das Gesundheitsamt hat am Dienstag 13 neue Corona-Fälle im Landkreis Göppingen registriert. Weil gleichzeitig 22 Menschen von ihrer Covid-Erkrankung genesen sind, sank die Zahl der aktuell Infizierten auf 134. Gestern meldete das Gesundheitsamt keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Insgesamt gibt es 150 Todesfälle im Landkreis. Seit Beginn der Pandemie haben sich nachweislich 6978 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
Die 7-Tage-Inzidenz, die abbildet, wie viele Menschen pro 100 000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus infiziert haben, ist am Dienstag auf 35,3 gefallen. Am Montag lag sie bei 36,4. In 14 Gemeinden im Landkreis gibt es keine aktuell mit dem Virus Infizierten.
In der Klinik am Eichert in Göppingen werden aktuell 17 Covid-19-Patienten und elf Verdachtsfälle stationär behandelt, davon muss ein Patient beatmet werden. In der Geislinger Helfenstein-Klinik werden drei positiv auf das Virus getestete Patienten stationär behandelt. (Stand: 10.2.2021, 9 Uhr) Auf der Homepage der Alb-Fils-Kliniken werden die Fallzahlen täglich aktualisiert.