Vier Verletzte forderte ein Unfall am Freitagabend in Göppingen. Wie die Polizei mitteilt, war gegen 21.15 Uhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Toyota die Stuttgarter Straße in Göppingen Richtung Faurndau. An der Einmündung der Christian-Grüninger-Straße wollte sie nach links in Richtung B10 abbiegen. Dabei übersah sie aber einen entgegenkommenden BMW.
Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurden die Unfallverursacherin, ihre 34-jährige Beifahrerin und die 23-jährige Fahrerin des BMW leicht verletzt. Ein 15-jähriger Junge, der ebenfalls in dem BMW saß, erlitt schwere Verletzungen. Zur Versorgung der Verletzten waren insgesamt vier Rettungswagen an der Einsatzstelle. Der schwerverletzte Junge wurde in ein Krankenhaus gebrach. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 12 000 Euro. Die Autos mussten abgeschleppt werden.