Restaurants wetteifern um das "Goldene Gedeck"

SWP 04.02.2014

Tischkultur Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) ist nicht nur der ideelle Träger der "Intergastra" in Stuttgart. Der Verband will zudem mit seiner Präsentation in Halle 5 auf der im zweijährigem Turnus stattfindenden Fachmesse die Gastronomie im Land ins beste Licht rücken. Dazu gehört auch die Werbung um den Berufsnachwuchs. Sie ist für den baden-württembergischen Dehoga-Präsidenten Fritz Engelhardt enorm wichtig, denn der Branche fehlt es vorne und hinten an Fachkräften. Eine große Rolle beim Messeauftritt spielt dabei auch der von Thomas Goerke organisierte Wettbewerb zur Tischkultur "Couvert dOr". Der technische Oberlehrer der Landesberufsschule Bad Überkingen führt hierbei Regie. Am Wochenende waren das Hotel "Becher" aus Donzdorf und das Restaurant "Zum Roten Ochsen" aus Rechberghausen am Start, gestern stiegen das "Badhotel Stauferland" und das Hotel "Seminaris" - beide aus Bad Boll - in den Wettbewerb ein, der zum Messeschluss morgen Abend mit der Vergabe des "Goldenen Gedeck" entschieden wird.

Mit neuen Produkten begeistern