Regionale Würste, Naturfarben und viel Bewegung

SWP 18.04.2012

Im Mittelpunkt der ersten Nachhaltigkeitstage in Baden-Württemberg stehen am kommenden Wochenende die Zukunftsthemen Klima, Energie, nachhaltige Ressourcennutzung, nachhaltiges Wirtschaften und Bildung. Am Freitag, 20. April, und Samstag, 21. April, heißt es für das ganze Land "Ab in die Zukunft!". Es werden zahlreiche Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit stattfinden - etwa 400 Veranstaltungen sind registriert.

Der Landkreis Göppingen ist bei dieser Premiere mit von der Partie. Das Rechberg-Gymnasium in Donzdorf ist am Freitagvormittag Energiefressern auf der Spur, bei Biofa Naturfarben in Bad Boll geht es um die Geschichte der Naturfarben.

Die meisten Veranstaltungen finden am 21. April statt. Beim Bezirksarbeitskreis Frauen im evangelischen Dekanat geht es von 9 bis 16 Uhr um "Kommunikation rund um Gesundheit und Krankheit aus Frauenperspektive". Würste aus regionaler Produktion werden von 9.30 bis 13 Uhr am Wertstoffzentrum des Landkreises neben dem Müllheizkraftwerk in Göppingen gegrillt. "Mit dem Radl in die Zukunft" heißt es beim Deutschen Alpenverein, Sektion Geislingen. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am TVA-Parkplatz in Geislingen oder um 10.30 Uhr am Thermalbadparkplatz in Bad Ditzenbach. An diesem Tag sind auch Stadt und Landkreis Göppingen von 10 bis 14 Uhr mit Infoständen auf dem Marktplatz vertreten. Die Behindertensportabteilung der TSG Reutlingen veranstaltet von 11.30 bis 14 Uhr einen "Power Race" in Geislingen, die Stadt Geislingen widmet sich von 13 bis 17 Uhr im Stadtpark der E-Mobilität. Am Sonntag, 22. April, findet in Rechberghausen eine "Expedition in die Natur - nachhaltige Grünlandwirtschaft" statt. Treffpunkt: 11 Uhr am Wasserhochbehälter an der Bühlstraße.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel