Rechtsprechung im Mittelalter

SWP 07.08.2012

Wäschenbeuren. Um Rechtsprechung im Mittelalter geht es am 14. August ab 19 Uhr in Wäschenbeuren. Lukas-Daniel Barwitzki berichtet auf Burg Wäscherschloss über den Sachsenspiegel als eines der ersten Rechtswerke in deutscher Sprache, das zudem bereits einige moderne Gedanken enthielt.

Bis in das 20. Jahrhundert reicht die Wirkung des Sachsenspiegels, der Anfang des 13. Jahrhunderts entstand. Der Vortrag stellt das Rechtsbuch und die darin enthaltenen Illustrationen einzelner Rechtsaspekte vor und erklärt daran die mittelalterliche Gesellschaft und deren Verständnis von Recht.