Kampagne Vortrag: Realität der Prostitution

Eislingen / SWP 25.04.2017

Die Eislinger Frauen-Aktion „efa“ lädt am 2. Mai ins Foyer der Eislinger Stadthalle ein, um ab 19.30 Uhr zum Thema „Zu verkaufen: Freiheit, Körper, Würde“ zu informieren. Anlass ist das Inkrafttreten des neuen Prostituiertenschutzgesetz am 1. Juli. Von einem Schutz für Hunderttausende von Armutsprostituierten könne dabei nicht die Rede sein. Die Landes-Chefin der SPD, Leni Breymaier, Vorstandsmitglied im Verein „sisters – für den Ausstieg aus der Prostitution“, informiert zusammen mit der Sozialarbeiterin Sabine Constabel über die Situation der Frauen und berichtet über Hintergründe der bundesweiten Kampagne gegen Sexkauf „RotlichtAus“. Sisters hilft Prostituierten in Not und beim Ausstieg und klärt über die bittere Realität der Prostitution auf.

Sabine Constabel arbeitet seit 25 Jahren mit Prostituierten und Aussteigerinnen zusammen, sie macht Öffentlichkeitsarbeit und berät die Politik. Leni Breymaier ist seit vielen Jahren frauen- und sozialpolitisch aktiv. Die Eislinger Frauen-Aktion solidarisiert sich mit den Zielen von sisters und möchte Frauen und Männer für das Thema sensibilisieren und für Unterstützung werben.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Spenden sind erwünscht.