Kreis Göppingen Postzusteller streiken auch im Landkreis

Auf ihre Post müssen dieser Tage viele noch warten.
Auf ihre Post müssen dieser Tage viele noch warten. © Foto: Giacinto Carlucci
Kreis Göppingen / SABRINA ORTWEIN 24.04.2013
Die Gewerkschaft Verdi hat die Mitarbeiter der Post erneut zu einem Streik aufgerufen. Auch viele Zusteller aus dem Kreis Göppingen streikten am Dienstag.

Die Streikwelle, die von der Gewerkschaft Verdi ausgelöst wurde, hat am Dienstag auch Göppinger Postzusteller erreicht. Das bekennt auch Hugo Gimber, der Pressesprecher der Deutschen Post für das Land Baden-Württemberg. Nach Angabe der Post konnten alle Pakete zugestellt werden. "Wir haben auch 90 Prozent der Briefe zugestellt. Was wir am Mittwoch nicht noch zustellen können, wird am Donnerstag den Empfänger erreichen", sagt Gimber. Sofern es möglich gewesen sei, wurden Abrufkräfte eingesetzt, die die Post voraussichtlich auch am Donnerstag hinzuziehen wird. Der Pressesprecher der Post betont: "Wenn am Donnerstag die Postboten Feierabend haben und es zu keinen weiteren Streiks kommt, dann wird sich alles normalisiert haben."

Erwin Wolf, zuständiger Arbeitskampfleiter von Verdi für den Bereich Post in Baden-Württemberg, ist mit der Streikbeteiligung der Göppinger Zusteller durchaus zufrieden. "Wir haben schon um 6 Uhr die Zusteller geholt. Die Stimmung beim Streik war hervorragend", sagt Erwin Wolf. Insgesamt seien 700 Zusteller aus Baden-Württemberg der Aufforderung zur Arbeitsniederlegung gefolgt. Aus Heilbronn und Göppingen seien 120 Zusteller dem Streik beigetreten. Wenn die Verhandlungen am Donnerstag keine Einigung ergibt, dann wird Verdi in einer Urabstimmung abfragen, ob die Mitglieder einen Erzwingungsstreik wollen. Für Mittwoch ist eine Pause in Baden-Württemberg vorhergesehen: "Wir wollen die Verhandlung abwarten."