Göppingen Poller bremsen PS-Prahler aus

Abends rauf, morgens wieder runter – versenkbare Poller sorgen nachts für Ruhe bei der EWS-Arena.
Abends rauf, morgens wieder runter – versenkbare Poller sorgen nachts für Ruhe bei der EWS-Arena. © Foto: Staufenpress
Göppingen / Linda Hofele, Hannah Reinert 07.09.2018
Anwohner rund um die EWS-Arena freuen sich über weniger Lärmbelästigung.

Im Februar hatten die Anwohner im Wohngebiet Reusch und im rückwärtigen Bereich der Lorcher Straße endgültig die Nase voll. Auf dem Parkplatz der EWS-Arena war es über einen längeren Zeitraum hinweg zu nächtlichen Ruhestörungen von ungebetenen Gästen und ihren Autos gekommen. Bei Beschleunigungsfahrten und Drift-Aktionen ließen sie die Reifen quietschen und reichlich Müll liegen.

Die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler Göppingen forderte die Anbringung von Pollern oder Schranken, um den Störenfrieden Einhalt zu gebieten. Das ist nun etwa sechs Monate her. Im April stimmte der Gemeinderat dem Antrag zu. Die Poller wurden eingebaut.

Doch was hat sich geändert? Gab es wirklich eine Entspannung? „Unserer Wahrnehmung nach hat sich die Situation durch den Einbau der Poller deutlich verbessert, was uns auch von Anwohnern bestätigt wurde“, teilt Dejan Birk-Mrkaja, stellvertretender Pressesprecher der Stadt Göppingen, mit. Weiter berichtet er: „Die Poller werden um 6.30 Uhr in den Boden gefahren und um 19 Uhr wieder nach oben“, eine Ausfahrt sei aber jederzeit möglich. Negative Auswirkungen auf den Wohnmobilparkplatz auf dem Gelände seien nicht bekannt, so Birk-Mrkaja, die Camper können sich bereits seit Jahren an der Tankstelle gegenüber gegen Pfand einen Schlüssel leihen, um die normalen Poller herauszunehmen. Dies ist auch weiterhin möglich.

Auch Rudi Bauer, Stadtrat der Freien Wähler Göppingen, bestätigt, dass die Situation seit der Anbringung von Pollern deutlich ruhiger geworden sei und auch die Anwohner diese Einschätzung teilen. Die Vermüllung rund um die EWS-Arena, so Rudi Bauer, habe deutlich abgenommen. Dennoch gibt es anscheinend immer wieder junge Fahrer, die versuchen, mit ihren Autos durch die Poller hindurch zu kommen. Eine Überprüfung der auf dem Parkplatz stehenden Fahrzeuge durch die Polizei sei da durchaus praktikabel, sagt Bauer. Ausreden lassen sich leicht durchschauen: Ein Fahrzeug mit warmem Motor kann dort noch nicht sehr lange geparkt haben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel