Kreis Göppingen Piraten fordern: Wahlalter noch weiter senken

Kreis Göppingen / PM 27.11.2012

Stefan Klotz, der stellvertretende Bezirksvorsitzende verweist in einer Pressemitteilung auf das Wahlprogramm seiner Partei zur Landtagswahl im vorigen Jahr, in dem die Piraten eine Absenkung des Wahlalters auf 14 Jahre bei Kommunal- und 16 Jahre bei Landtagswahlen fordern. "Letztlich geht es bei vielen Entscheidungen um die Zukunft der Kinder", meint Klotz. Es sei daher "unverantwortlich, wenn die Betroffenen dabei selbst kein Mitspracherecht haben".

Die Piraten im Kreis kritisieren in diesem Zusammenhang die Äußerungen der CDU-Landtagsabgeordneten Dietrich Birk und Nicole Razavi. Die Politiker hatten die Absenkung des Wahlalters bei Kommunalwahlen kritisiert. Begründet hätten Birk und Razavi dies mit dem Argument, den Jugendlichen würde so ein ,falsches Demokratieverständnis vermittelt. Birks und Razavis "wahre Intention" sei für ihn jedoch "leicht durchschaubar", so Klotz. Die Wahlstatistiken schrieben der CDU ein unterproportionales Wahlergebnis bei der jüngeren Altersgruppe zu. Klotz: "Warum sollte man also aus Sicht der CDU das Wahlalter senken, wenn daraus kein Vorteil entsteht?" Die Senkung sei jedoch wichtig und richtig, betonen die Piraten.