Saxofonklänge erklingen leise und doch gefühlvoll über den Göppinger Marktplatz. Passanten bleiben stehen, um der Musik zu lauschen oder setzen sich in die angrenzenden Cafés. Endlich ist die Luft nicht mehr so schweißtreibend, sondern fast angenehm. Die Leute halten inne und entspannen sich zum Klang des Jazz.

Die Teilnehmer des sechsten Göppinger "Combo Meeting Open Air" erzeugen diese wunderbare kostenlose "Musik zum Herunterkommen" und bieten damit den optimalen Einstieg in die Hochsommer- und Urlaubszeit. Im Rahmen des "Deutschen Musikschultags 2015" unter dem Motto "MusikLeben - Erbe.Vielfalt.Zukunft." spielen das Ensemble "Jazzico", die Nachwuchsmusiker "Saxofon Blues Mafia" und die Lehrercombo der Jugendmusikschule.

Das Ensemble "Jazzico" mit der "Saxofon Blues Mafia" besitzt bereits einen sehr gängigen, groovigen Sound, der zudem sehr harmonisch und außergewöhnlich professionell von den jungen Musikern dargeboten wird. Ihr Zusammenspiel wird nicht von den häufigen Wechseln an diversen Instrumenten unterbrochen, sondern bleibt entspannt und umrahmt wunderbar den heißen Sommerabend.

Den Hauptteil des Abends bestimmen allerdings ihre Lehrkräfte der Jugendmusikschule Göppingen, in ihrer Lehrercombo und einem vielfältigen Programm, bestehend aus Jazz- und Popmusik. Die Sängerinnen Vesna Münkle und Mareike Nickel, Saxofonist Eberhard Schmid, Pianist Hartmut Zeller, Gitarrist Georg Hesse, Bassist Christoph Dangelmaier und die Schlagzeuger Rüdiger Mayer und Reiner Oliva starten mit der wunderbaren Jazznummer "On the Sunny Side of the Street" von Louis Armstrong. Bereits an dieser Stelle wird die Lehrercombo ihrem guten Ruf gerecht und beweist ihre hohe Teamfähigkeit, in der jedes Instrument seinen Platz findet und jede Improvisation souverän gespielt wird.

Die Lehrercombo hat nicht nur Jazznummern in ihrem Repertoire, sondern kann ebenfalls mit Titeln anderer Genres aufwarten etwa von Metallica, den Beatles oder Etta James.