Musik Trachten-Contest beim 10. NWZ-Blasmusik-Festival

Göppingen / SAS 23.05.2017
Im Festzelt an der Göppinger EWS-Arena geht es am Mittwoch ab 18 Uhr zünftig zu. Im Trachten-Contest wird die neue Dirndl-Königin und ein Lederhosen-Prinz ermittelt.

Das 10. NWZ-Blasmusik-Festival – der inoffizielle Auftakt des Göppinger Maientags – verspricht ein musikalisches Feuerwerk für alle Generationen zu werden. Kapellen aus Ottenbach, Bad Ditzenbach, Ebersbach, Heiningen-Eschenbach, Donzdorf, Kuchen und Gingen sowie die Projektkapelle des Blasmusikkreisverbands haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, durch das wie in den vergangenen Jahren Moderator Michael Branik führt. Der Eintritt ins Festzelt ist frei. Oberbürgermeister Guido Till sticht nach dem feierlichen Einmarsch das Fass an.

Trachten-Contest mit Preisen

Von 20.30 Uhr bis 21 Uhr findet wieder der NWZ-Trachtenwettbewerb auf der Bühne statt. Dieses Jahr können sich erstmals ohne Vorauswahl fünf Männer und fünf Frauen direkt für den Wettbewerb anmelden, um für den Titel „Dirndl-Königin“ und „Lederhosen-Prinz“ gegeneinander anzutreten. Die Anmeldung am Mittwochabend ist zwischen 18 und 20 Uhr am NWZ-Stand im Biergarten vor dem Festzelt. Informationen liegen auf den Tischen im Festzelt aus und auch der Moderator gibt Hinweise. Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Nach dem Schaulaufen durch das Zelt auf die Bühne müssen sich die Bewerber in zwei kleinen Spielen in Sachen Kraft und Geschick beweisen und bekommen für die Plätze eins bis drei Preise:

Die Drittplatzierten erhalten einen Gutschein für ein 30-Liter-Fass Bier von der Kaiser-Brauerei Geislingen im Wert von 50 Euro. Für die beiden Zweitplatzierten gibt es einen 150-Euro Gutschein von Galeria Kaufhof Göppingen. Die neue Dirndl-Königin und der Lederhosenprinz erhalten je einen Gutschein für einen Wasen-Tisch für 10 Personen auf dem Cannstatter-Wasen am Sonntag, 8.10.2017 ab 17 Uhr im Festzelt Göckelesmaier, inklusive Verzehrgutscheine im Gesamtwert von je 250 Euro.

Die Gewinne werden unmittelbar nach der Kür ausgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung, Änderungen oder ein Umtausch der Gewinne ist nicht möglich. Gewinnansprüche sind nicht übertragbar.