Städtebau Neuen Hauptmieter an der Angel

Göppingen / Susann Schönfelder 25.08.2018

Im Zentrum Untere Marktstraße (ZUM) werden 17 Wohnungen sowie rund 2000 Quadratmeter Büro- und Einzelhandelsfläche entstehen. Vor der Sommerpause wurde bekannt, dass der Hauptmieter abgesprungen ist. Friedrich Fauser vom Bauherren, der Kreissparkassen- Tochter Fachpartner Gewerbe­immobilien, hat jedoch bereits einen Nachfolger an der Angel: „Die Verhandlungen sind schon sehr weit gediehen.“ Solange die Verträge aber nicht unterzeichnet sind, könne er aus Gründen der Vertraulichkeit nicht sagen, um wen es sich handle. Auch welcher ursprünglich interessierte Hauptmieter zurückgezogen hat, bleibt ein Geheimnis. Fauser hält sich zudem bedeckt, wie viele Mieter letztlich in den Neubau einziehen werden. Nur so viel: „Das Baufeld wird nicht freistehen.“ Wann die Liste der Mieter feststeht und öffentlich werde, könne er ebenfalls nicht sagen, so der Projektentwickler.

Das Zentrum Untere Marktstraße soll das Bahnhofsviertel im Bereich Marktstraße/Geislinger Straße aufwerten. Die Architektur des 15 Millionen Euro teuren Vorhabens ist jedoch umstritten. Die Pläne stammen vom Stuttgarter Architekturbüro Harris + Kurrle. Im Göppinger Gemeinderat herrschte jedoch Zufriedenheit mit der Investition an einer wichtigen Zugangsstelle zur Innenstadt und mit dem Konzept des Projekts.

Dem Neubau fielen vier Häuser zum Opfer. Es verschwanden das Gebäude der ehemaligen Palast-Lichtspiele und der Gaststätte „Express“, das in der Marktstraße gelegene Nachbarhaus (zuletzt Bäckerei Kauderer) und das ehemalige Spielwarengeschäft ­Elser.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel