Es ist erstaunlich zu sehen, mit welcher Leidenschaft Klaus Wiesenborn über sein Kinderhilfsprojekt in Gambia erzählt. Bereits zum 13. Mal reiste er nach Gambia, um dort Patenkinder zu besuchen. Bei seinem jüngsten Besuch eröffnete er außerdem den Erweiterungsbau eines Ausbildungszentrums. "In diesem Anbau werden Dorfbewohner das Schneiderhandwerk erlernen", erklärt Wiesenborn. "Eine ihrer Aufgaben wird dann sein, die Schuluniformen für die Kinder zu schneidern."

Zu den alten Nähmaschinen, die noch mit reiner Muskelkraft betrieben werden, sind acht neue elektronische hinzugekommen. Ein Schneidermeister aus Gschwend hat die Maschinen auf- und eingestellt. "Er hat von meinem Projekt erfahren und hat sofort seine Hilfe angeboten", berichtet Klaus Wiesenborn.

Dieses Mal waren auch zwölf Pateneltern bei der Reise nach Gambia dabei, um dort auf ihre Patenkinder zu treffen. "Es ist hochemotional, das mitanzuschauen." Es sei toll zu sehen, wie sich die Kinder in einem Jahr weiterentwickelt haben und sie einmal von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Wiesenborns Hilfsprojekt hat Paten für 263 Kinder in Gambia vermittelt: "Die Patenschaften sind in der ganzen Bundesrepublik verteilt."

Hilfsprojekt hat über 260 Paten vermittelt und Geld für drei Schulen gesammelt

Wiesenborn hat durch Spenden schon drei Schulen ins Leben gerufen. Doch damit sind seine Bemühungen noch nicht beendet: "Ich kann nicht versprechen, wie lange es dauert, aber wir machen Schritt für Schritt."

Für jegliche Art von Spenden ist er dankbar. Alle zwei Jahre schicke die "Kinderhilfe Gambia Göppingen" einen Container mit Spielsachen, Klamotten oder Schulsachen nach Gambia. Die Grundschule in Waldhausen bei Lorch veranstalte jedes Jahr einen Spendenlauf, dessen Erlös an das Projekt von Klaus Wiesenborn geht.

Auch die Schulkinder in Gambia bereiten mit selbstgemachten Geschenken ihren Paten in Deutschland eine Freude. Klaus Wiesenborn versucht, diese immer persönlich bei den Paten vorbeizubringen: "Es ist ein Geben und ein Nehmen, und es entsteht dabei einfach eine tolle Freundschaft."