„Wir haben uns entschieden, in Rechberghausen etwas Atypisches zu machen“, sagte am Donnerstag Hermann Sonnenschein, Mitglied des Vorstands der Göppinger Volksbank, bei einem Pressegespräch. Während viele Institute in Zeiten der Digitalisierung ihr Filialnetz straffen, eröffnet die Volksbank in der größten Schurwaldgemeinde im Herbst eine Filiale am Schlossplatz. Bisher gab es in Rechberghausen keine Zweigstelle.

Derzeit gibt es im östlichen Schurwald jeweils eine Beratungsfiliale in Adelberg und Wäschenbeuren, aber ohne persönlichen Service. Diesen erhalten die Kunden in den nächstgelegenen Geschäftsstellen in Uhingen und Göppingen. Mit der angemieteten Zweigstelle in Rechberghausen soll somit eine Lücke geschlossen und die Erreichbarkeit verbessert werden.