In nur 24 Stunden von 33 Einzelsängern zu einem Chor, der mit Michael Patrick Kelly bei der Nacht der Chöre auf der Bühne steht – dieser Herausforderung stellte sich Chriss Reiser aus Donzdorf gemeinsam mit Sängern aus ganz Deutschland. Der frisch zusammengestellte Deutschland-Chor begeisterte mit drei weiteren Chören mehr als 1000 Gäste mit gefühlvollen Performances im Lichthof der Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg (Sachsen-Anhalt).

Nacht der Chöre Mit Michael "Paddy" Kelly auf der Bühne

Mit dem Song „Going Down“ ausgewählt

„Ich bin mit der Musik von Michael Patrick Kelly aufgewachsen, daher war es für mich ein ganz besonderer Moment, mit ihm auf der Bühne zu stehen. Aber auch die ganze Atmosphäre mit den anderen Sängerinnen und Sängern war wirklich einzigartig“, erzählt Chriss Reiser aus Donzdorf. Der 30-Jährige hatte sich mit seinem eigenem Song „Going Down“ beworben und wurde vom musikalischen Leiter der Nacht der Chöre, Dieter Falk, ausgewählt, um Teil des Chors zu werden. Falk: „Chriss Reiser hat mich von Anfang an mit seinem Gesangstalent und Charisma überzeugt und hat – wie auch alle anderen Mitglieder – beim Auftritt bewiesen, dass ich hier richtig lag.“