Nachrichten vom 8. August 2014

COP PM 08.08.2014

Herausragendes würdigen

Wäschenbeuren - Der Gemeinderat hat beschlossen, in Zukunft herausragende Vereinsleistungen von Einwohnern explizit zu würdigen. Vorausgegangen war ein Antrag der ausgeschiedenen Gemeinderätin Heidi Binder-Leibold, die beklagt hatte, dass Wäschenbeurer, die in nicht-örtlichen Vereinen erfolgreich sind, in der Gemeinde keine Beachtung finden. Die Verwaltung ruft deswegen die Öffentlichkeit auf, besondere Leistungen in Vereinen ab der Bezirksebene zu melden. Geplant ist zum Beispiel ein Bericht im Mitteilungsblatt.Räte verabschiedet

Gammelshausen - In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats verabschiedete und ehrte Bürgermeister Daniel Kohl drei Mitglieder des Gremiums. Zehn Jahre lang habe Berti Rau als Teil des Gammelshäuser Rats mit ihrem beruflichen und sozialen Sachverstand und auch durch ihre sehr offene und herzerfrischende Art für einen wichtigen und ausgleichenden Part im Gremium gesorgt. Ebenfalls ein Jahrzehnt lenkte Klaus Naser die Geschicke Gammelshausens mit. Stets bedacht und mit der nötigen Ruhe habe Naser laut Kohl dem Gremium sehr gut getan. Seit 1971 gehörte Heinz Rieker dem Gemeinderat an - er war unter anderem Mit-Initiator des Kreis- und Bundeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" und dauerhafter Stellvertreter der letzten drei Bürgermeister und an vielen weichenstellenden Entscheidungen beteiligt. Seinen Erfahrungsschatz habe Rieker stets gerne weitergegeben.