Nachrichten vom 6. Oktober 2014

SWP 06.10.2014

Einbrecher scheitern

Göppingen - Bislang noch unbekannte Einbrecher versuchten erfolglos, die Tür eines Juweliergeschäfts in der Freihofstraße aufzubrechen. Der Besitzer stellte am Samstagmorgen gegen 10 Uhr frische Kratzspuren eines Werkzeuges fest und verständigte die Polizei. Der Eigentümer konnte den möglichen Tatzeitraum auf die Tage Donnerstag bis Samstag eingrenzen, den Schaden an der Tür schätzt er auf 3000 Euro. Das Polizeirevier Göppingen bittet unter Telefon: (07161) 632360 um Zeugenhinweise.

Für Herbstcamp anmelden

Göppingen - Die Anmeldefrist für die Berufsorientierungswoche "Herbstcamp" wurde verlängert. Noch bis Mittwoch, 8. Oktober, können sich Schülerinnen und Schüler für eines der zahlreichen Schnupperpraktika anmelden, die in den Herbstferien je nach Betrieb einen oder mehrere Tage dauern. Das teilt die Göppinger Wirtschaftsförderung, einer der Initiatoren, mit. Die Nachfrage nach den Plätzen - in diesem Jahr sind es besonders viele - sei gut, aber es gebe quer durch die Branchen noch freie Plätze. Informationen gibt es unter www.goeppingen.de. Eine Anmeldung ist über die VHS Göppingen möglich.

Teurer Sekundenschlaf

Geislingen - Samstagfrüh um 3.50 Uhr meldeten Zeugen über Notruf, dass ein Auto im Fenster eines Gebäudes stecke. Wie sich herausstellte, war ein 19-jähriger Ford-Fahrer auf der Karlstraße in Richtung Wilhelmsplatz gefahren. Weil er kurz einnickte, kam er von der Fahrbahn ab und durchbrach das Schaufenster eines Geldinstitutes. Der Schaden am Gebäude wird auf 25 000 Euro geschätzt, am Auto auf 7000 Euro. Weil der 19-Jährige "aufgrund eines körperlichen Mangels einen Unfall mit erheblichem Sachschaden verursachte", wie die Polizei schreibt, wird die Staatsanwaltschaft Ulm auch über die Entziehung der Fahrerlaubnis entscheiden.

Betrunkener Fahrer

Geislingen - Ein 29 Jahre alter Mann kam am Sonntagfrüh auf dem Nachhauseweg bis in die Staubstraße. Dort wurde er gegen fünf Uhr von einer Polizeistreife kontrolliert und durfte anschließend nicht mehr weiterfahren: Er blies fast ein Promille Alkohol in den Alkoholtester.

Strohballen brennen

Geislingen - Am Freitagabend gegen 19.40 Uhr musste die Feuerwehr Geislingen mit elf Mann und zwei Fahrzeugen zu einem brennenden Strohballen nahe des Klärwerks in den Weingärten ausrücken. Dem Landwirt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 40 Euro. Zeugen werden gesucht unter Telefon: (07331) 93270.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel