Nachrichten vom 31. Juli 2015

MH GH GH 31.07.2015

Arbeiten in der Poststraße

Göppingen - . In der Poststraße werden der unebene Plattenbelag im Fahrbahnbereich westlich der Schützenstraße ab Montag, 3. August, flächenhaft neu verlegt und einzelne beschädigte Platten ausgetauscht. Außerdem wird die bei einem Unfall beschädigte Betonstele erneuert. Die Poststraße zwischen Pfleg- und Schützenstraße wird für etwa drei bis vier Wochen gesperrt. Um die Ausfahrt aus dem Quartier zu ermöglichen, wird die Einbahnregelung in der Pflegstraße und in der Grabenstraße während der Arbeiten aufgehoben.

Sperrstunde neu geregelt

Heiningen - Die Sperrstundenregelung besagt bisher, dass jeden Abend um 22 Uhr in Heiningen Schluss ist. Das soll spätestens im kommenden Sommer anderes werden. Oliver Grässle (CDU) hatte angeregt, wie in Nachbarkommunen auch, die Sperrstunde im Sommer auf 23 Uhr zu verkürzen und rennt damit bei Bürgermeister Norbert Aufrecht offene Türen ein. Dies sei schon deshalb notwendig, "damit sich auch in Zukunft Gastronomen finden, die Lokale pachten", so der Schultes. Auendorf in Feierlaune

Bad Ditzenbach - Mit einer Hot-Summer-Party beginnt heute um 20 Uhr das Auendorfer Sommerfest. Dazu kommen DJ Suni & Coyote mit ihrer Show ins Festzelt. Morgen, am Samstag, geht das Fest um 18 Uhr weiter. Um 20 Uhr treten die Besenkracher auf. Beim Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr gibt es wieder eine schwäbische Predigt; der Posaunen- und der Gemischte Chor Auendorf umrahmen die Feier musikalisch. Ab 14 Uhr spielt die Musikkapelle Bad Ditzenbach, ab 18 Uhr ist "Tanz, Stimmung, Unterhaltung" mit Dine und Robi angesagt. Außerdem können die Besucher bei der Tombola Preise gewinnen.

Ausbau liegt im Zeitplan

Donzdorf - Mit Blick auf das interkommunale Breitbandversorgungsprojekt von Donzdorf und Waldstetten liegt man in den Teilorten Winzingen, Reichenbach und Wißgoldingen laut Bürgermeister Martin Stölzle im Zeit- und Kostenplan. Eventuell kann es aber sein, dass man bis zum Jahresende noch keinen Betreiber nennen kann. Man will hierfür noch keine Ausschreibung veranlassen und noch abwarten, da es noch Änderungen in der Europäischen Gesetzgebung geben könnte. Neue Warnanlage für Halle

Donzdorf - In der Lautertalhalle muss die Rauch-Warn-Anlage für Gesamtkosten in Höhe von 15 189 Euro ausgetauscht werden. Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Auftrag dazu erteilt.