Nachrichten vom 30. Juli 2015

SWP 30.07.2015

Geldbeutel gestohlen

Göppingen - Einer 74-jährigen Frau wurde in einem Einkaufsmarkt in der Stuttgarter Straße in Faurndau ein Stoffbeutel aus der Einkaufstasche gestohlen. Der Beutel wurde später im Markt neben einem Regal gefunden. Der darin befindliche Geldbeutel, in dem sich verschiedenen Ausweispapiere und Geld befanden, fehlte.

Fußgängerin umgefahren

Uhingen - Beim Abbiegen von der Sparwieser Straße hat am Dienstag gegen 11.45 Uhr ein 34-jähriger Lastwagenfahrer eine am Fahrbahnrand stehende Fußgängerin mit seinem Kipper leicht touchiert. Die Frau hatte sich gerade nach einer Tasche gebückt. Die Frau wurde beim Fall leicht verletzt und wurde vorsorglich in die Klinik gebracht. Zum Unfallhergang gibt es widersprüchliche Aussagen. Hinweise unter Telefon: (07161) 93810.

Enkeltrick scheitert

Geislingen - Ein Betrüger versuchte, eine 89-jährige Rentnerin mit dem sogenannten Enkeltrick um ihr Erspartes zu bringen. Er gab am Telefon an, der Freund der Tochter zu sein und das Geld für einen Immobilienkauf zu benötigen. Die Frau wurde aber stutzig und fragte den Anrufer nach dem vollständigen Namen. Dieser legte dann sofort auf. Die Polizei rät, bei Anrufen angeblicher Verwandter immer den Sachverhalt zu klären und Fremden, die als Vertrauensperson angeblicher Verwandter kommen, niemals Bargeld auszuhändigen. Im Zweifel sofort die Polizei informieren.

Zuschüsse für Süßen

Süßen - Eine Bescherung für Süßen gab's gestern am Rande der Baustellenbesichtigung des Regierungspräsidium an der B 466/B 10. Verkehrsminister Winfried Hermann übergab Bürgermeister Marc Kersting Zuschussbescheide über gut eine Million für die kombinierte Sport- und Kulturhalle, die Süßen als Ersatz für die 100 Jahre alte TSV-Turnhalle bauen will. Aus dem Ausgleichsstock gibt es frisch bewilligte 450 000 Euro, aus dem Sportförderprogamm 580 000 Euro. Die Stadt rechnet mit weiteren Zuschüssen für das Zwölf-Millionen-Projekt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel