NACHRICHTEN vom 3. Januar

SWP 03.01.2012

Hecke steht in Flammen

Göppingen - Am Sonntagabend gegen 18 Uhr brannten acht Meter Thujahecke im Weisenweg in Holzheim. Von einer Zeugin wurde ein Kind beobachtet, das einen Feuerwerkskörper in die vier Meter hohe Hecke warf. Anschließend rannte das Kind mit einem Erwachsenen, der einen weißen Hund dabei hatte, in Richtung Eislingen davon. Die brennende Hecke konnte vom Hausbesitzer mit zwei Feuerlöschern gelöscht werden. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen in den Weisenweg geeilt. Der Schaden an der Hecke beträgt mehrere hundert Euro.

In die Leitplanke geprallt

Ebersbach - Eine 41-jährige BMW-Fahrerin kam am Sonntagmorgen gegen 6.40 Uhr mit ihrem BMW auf der B 10 bei Ebersbach auf der regennassen Fahrbahn aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelleitplanke. Dabei entstand an ihrem Auto ein Schaden von 6000 Euro. De Schaden an der Mittelleitplanke nach Göppingen wird auf 500 Euro geschätzt. Die 41-Jährige wurde nicht verletzt.

Fußtritt gegen ein Taxi

Göppingen - Zu einer Sachbeschädigung kam es am Samstag gegen 1 Uhr in der Bahnhofstraße. Als ein Taxi Opel Zafira auf der Bahnhofstraße an die Marktstraße heranfuhr, trat ein unbekannter Mann mit dem Schuh gegen die rechte hintere Türe und rannte in Richtung Fußgängerzone davon. Der Schaden durch die Delle wird auf 100 Euro geschätzt. Die Göppinger Polizei bittet unter Telefon: (07161) 63 2360 um Hinweise.

Fahren unter Alkohol

Göppingen - Zu schnelles Fahren wurde einem 28-Jährigen und einer 22-Jährigen zu Verhängnis, als sie mit einem Renault am Samstag gegen 3 Uhr auf der Stuttgarter Straße unterwegs waren. Die beiden tauschten nach dem Unfall die Plätze, die Polizisten erkannen das jedoch. Es stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß. Zudem war er alkoholisiert. Aber auch die Beifahrerin erwartet ein Strafverfahren, weil sie den 28-jährigen Mann an das Steuer ihres Autos ließ.

Vorfahrt missachtet

Aichelberg - Um 11.15 Uhr am Freitag fuhr der 69-jährige Fahrer eines Opel Meriva von der Autobahn A 8 aus Richtung Ulm. An der Einmündung bog er in die Landstraße 1214 nach links ein, obwohl er den von links kommenden VW Golf erkannt hatte. Durch den Zusammenprall der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 6000 Euro. Der Opel-Fahrer und die 20-jährige Golf-Fahrerin blieben unverletzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel