NACHRICHTEN vom 29. Juni 2013

SWP 29.06.2013

Hinterreifen löst sich

Göppingen - Weil sich der Hinterreifen von der Felge seines Motorrads löste, verletzte sich am Donnerstag gegen 15.30 Uhr der 64-jährige Fahrer des Zweirads. Der Mann war mit seinem Oldtimer-Motorrad von Hohenstaufen nach Göppingen unterwegs. Als sich der Reifen löste, geriet das Motorrad ins Schleudern und stürzte in den Straßengraben. Der Mann, der sich am Rücken verletzte, wurde in die Klinik gebracht.

Massiver Schwertransport

Kreis Göppingen - Eine Mammutaufgabe hatte die Polizei am Donnerstagabend zu bewältigen. Zwei Pressen einer Göppinger Firma mit 239 Tonnen Gewicht und ein kleinerer Transport mit zwei Fahrzeugen mussten zur A 8 transportiert werden. Wegen seiner Höhe von 4,60 Metern und einer Breite von 4,50 Metern musste der Transport auf der B 10 entgegen der Fahrtrichtung fahren. Die B 10 wurde deshalb zwischen den Anschlussstellen Göppingen-Faurndau und Zentrum-Ost in Richtung Stuttgart eine Stunde lang komplett gesperrt. Die Polizei begleitete den Konvoi. Der weitere Weg führte die beiden jeweils über 30 Meter langen Lkw über die Klinik am Eichert bis zur Autobahnanschlussstelle Aichelberg. Dort fuhr der Transport auf die A 8, um zum Plochinger Hafen zu gelangen.

Autos zerkratzt

Göppingen/Eislingen - In der Göppinger Falkenstraße und im Schwalbenweg zerkratzte vermutlich bereits am vergangenen Wochenende ein bislang Unbekannter zwei Autos. An einem silbernen BMW und einem schwarzen Mercedes entstand ein Schaden von zusammen rund 1800 Euro. In der Ulmer Straße in Eislingen wurden in der Nacht zum Dienstag ein geparkter schwarzer Chrysler und ein schwarzer BMW rundum zerkratzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro.

Geld gestohlen

Göppingen - Aus einem Gebäude des Hauptfriedhofs in der Hohenstaufenstraße stahl ein bislang unbekannter Täter rund 150 Euro Bargeld. Der Täter hatte vermutlich in der Nacht zum Freitag mit einem Stein eine Fensterscheibe eingeschlagen. Im Inneren stahl der Einbrecher eine Blechkasse mit dem Bargeld. Offenbar hatte der Täter zunächst versucht, eine Zugangstür aufzuhebeln. Sachschaden: rund 100 Euro.