NACHRICHTEN vom 29. Februar

Eine reale Holzkiste - oder ist hier alles nur gemalt? Bei der "Malzeit" können sich die Teilnehmer ein Bild machen.
Eine reale Holzkiste - oder ist hier alles nur gemalt? Bei der "Malzeit" können sich die Teilnehmer ein Bild machen.
SWP 29.02.2012

Führung im Kunstkabinett

Geislingen - Heinz Scheiffele führt heute ab 16.30 Uhr durch die Wagenfeld-Ausstellung im Kunstkabinett der WMF-Fischhalle in Geislingen. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist in der Fischhalle vor dem Eingang zum Kunstkabinett. Wilhelm Wagenfeld hat das Design der 50er und 60er Jahre maßgeblich bestimmt. Anlässlich seines 111. Geburtstags präsentiert das Kunstkabinett einen Überblick über sein gesamtes Schaffen. Die Exponate aus der Sammlung Heinz und Beate Scheiffele vermitteln auch ein Bild vom Menschen Wagenfeld.

Märchen über uralte Steine

Holzmaden - Ein Märchenabend mit der Erzählerin Heidi Hofmann findet am morgigen Donnerstag, 1. März, im Urwelt-Museum Hauff in Holzmaden statt. Die Germanistin unterhält ab 19 Uhr mit Märchen über "Uralte Steine und erdgewitzte Kleine".

Immig im Café Lektor

Wäschenbeuren - Der Liedpoet Harald Immig vom Hohenstaufen und die Sängerin Ute Wolf geben am Freitag im Café Lektor in Wäschenbeuren ein Konzert in kleiner intimer Atmosphäre. Zu hören neue und bekannte poetisch- heitere Lieder. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Café sowie an der Abendkasse.

"Malzeit" in der Kunsthalle

Göppingen - Ein Workshop "Malzeit" durch die aktuelle Ausstellung mit hyperrealer Kunst von Tom Früchtl findet am Samstag von 11 bis 13 Uhr in der Kunsthalle Göppingen statt. Unterm Titel "Ich sehe was, was Du nicht siehst. . ." müssen die Teilnehmer wie Detektive ganz genau hinschauen. So werden sie entführt in die fantastische Welt der Augentäuschung und können etwa einen Gegenstand untersuchen, der nur auf den ersten Blick wie eine Holzkiste aussieht. Danach dürfen die Teilnehmer selbst kreativ werden. Eine Anmeldung ist möglich bis Freitag, 12 Uhr, unter Telefon: (07161) 6 50-7 95 oder per E-Mail an kunstvermittlung@goeppingen.de.