NACHRICHTEN vom 28. Januar

Zum Auftakt der Göppinger Kinder- und Jugendtheatertage ist heute das Stück "Ein Schaf fürs Leben" zu sehen.
Zum Auftakt der Göppinger Kinder- und Jugendtheatertage ist heute das Stück "Ein Schaf fürs Leben" zu sehen.
SWP 28.01.2012

Fotografie im Rathaus

Süßen - "Fotografie. . . ist Bewegung" lautet der Titel einer Ausstellung mit Arbeiten des Süßener Fotografen Andreas Weidmann, die bis 16. März im Rathaus Süßen zu sehen ist. Vernissage ist morgen ab 11 Uhr.

Werke von Heinz Güller

Geislingen - Das Heinz-Güller-Vokalensemble und Solisten führen am morgigen Sonntag die Weihnachtskantate 1946, Sonatine G-Dur und Kleines Capriccio des Geislinger Musikers Heinz Güller auf. Außerdem zu hören ist die Männerchormesse in F-Dur op. 190 von Rheinberger. Die Gesamtleitung hat Walter Johannes Beck. Das Konzert findet in der Geislinger Pauluskirche statt und beginnt um 18 Uhr.

Heute: "Ein Schaf fürs Leben"

Göppingen - Warum hat Wolf so ein komisches Gefühl im Magen, wenn er Schaf ansieht? In bitterkalter Winternacht stapft Wolf durch den Schnee. Unverhofft trifft er in einem Stall auf ein liebenswertes Schaf und kann es zu einer Schlittenfahrt überreden. Was er will, ist klar: Schaf fressen. Doch weil Schaf so bezaubernd vertrauensselig ist, wird aus dem Vorhaben eine lange Geschichte, eine Fabel über Freundschaft und ihre Grenzen. Zum Auftakt der 7. Göppinger Kinder- und Jugendtheatertage ist heute ab 15 Uhr in der Stadtbibliothek "Ein Schaf fürs Leben" zu sehen. Die Geschichte, die sich an Kinder ab fünf Jahren richtet, wird vom faro-Theater aus Bad Waldsee nach dem Kinderbuch von Maritgen Matter gezeigt. Weiter geht es in der Reihe am 3. Februar, wenn das Ebersbacher Kasperle im Haus der Familie Fasching mit Kindern ab drei Jahren feiert. Beginn ist ebenfalls um 15 Uhr in der Villa Butz.

Winkler-Schau verlängert

Bad Boll - Die Ausstellung des Kuchener Malers Sigi Winkler im Hotel Seminaris in Bad Boll wird um einen Monat verlängert und ist bis 29. Februar zu sehen. Unter dem Titel "Eine Frage des Blickwinkels" zeigt Winkler Aquarell-, Pastell- und Acrylbilder.