NACHRICHTEN vom 27. Januar

SWP 27.01.2012

Hoher Schaden bei Unfall

Aichelberg - Ein Schaden von 22 000 Euro ist die Bilanz eines missglückten Überholmanövers, das ein ungarischer Lkw-Fahrer am Mittwoch gegen 16.25 Uhr verursachte. Der 52-Jährige wollte am Aichelberg in Richtung München, trotz Überholverbotes, einen vor ihm fahrenden Sattelzug überholen. Als er erkannte, dass dies am Berg nicht gelingen wird, zog er unvermittelt wieder nach rechts. Dort befand sich aber bereits ein nachfolgender Lastwagen. Dessen 47-jährige Fahrerin konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Ihr Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war.

Neue Glaubenswege

Göppingen - Im Kreis führen viele Wanderrouten auf "Glaubenswege". Diese ausgeschilderten Routen zeigen den Spaziergängern nicht nur eine reizvolle Landschaft, sondern sollen dazu anregen, sich mit den Themen Glauben und Spiritualität auseinanderzusetzten. Nun hat die Stadt einen neuen Programmflyer für die "Glaubenswege" entworfen, der ab sofort im i-Punkt sowie in den Bezirks- und Pfarrämtern erhältlich ist. Zu den Wegen gibt es auch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Das Motto in diesem Jahr heißt "Glaubenswege und Staufer" und lockt mit drei Wanderrouten ins nähere Göppinger Umland. Zwei Wege, jeweils 6,5 und 14 Kilometer lang, setzen dabei den einstigen Stammsitz der Staufer, den Hohenstaufen, in den Fokus. Ein dritter Weg führt auf 13,5 Kilometern durch das Voralbgebiet.