NACHRICHTEN vom 23. März 2013

SWP 23.03.2013

Fahrende Zeitbomben

Göppingen - Ein BMW und ein Renault, die am Freitagmorgen von der Verkehrspolizei in Göppingen angehalten wurden, entpuppten sich als fahrende Zeitbomben. An dem 300 PS starken und laut Fahrzeugpapieren 250 km/h schnellen BMW war die vordere Felge gerissen und zum Teil durchgebrochen. Auf den Felgen waren Sommerreifen, die wegen des abgesackten Fahrwerks bei Belastung im Radkasten streiften. Ein ebenfalls vom Gutachter untersuchter Renault Clio, der völlig durchgerostet war, konnte seine letzte Fahrt zum Schrottplatz antreten. Der Sachverständige brach nach den augenscheinlichen Mängeln sein Gutachten ab, die Mängelliste wäre bei genauerer Betrachtung endlos geworden. In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Fußgängerin angefahren

Geislingen - Eine 19-jährige Golf-Fahrerin bog am Freitagmorgen gegen 7.45 Uhr von der Geislinger Rheinlandstraße in die Schlachthausstraße ab. Wegen der tiefstehenden Sonne übersah sie dabei eine Fußgängerin auf der Fußgängerfurt und fuhr sie mit ihrem Auto an. Die 20-jährige Frau erlitt Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Sie wurde vorsorglich in die Klinik gebracht.

Radler gestürzt

Uhingen - Ein 81-jähriger Radfahrer stürzte am Donnerstag gegen 18.10 Uhr ohne Fremdeinwirkung auf der Ulmer Straße. Der Radler, der einen Schutzhelm trug, verletzte sich im Gesicht. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht.