Nachrichten vom 20. November 2015

SWP 20.11.2015

Zwei Frauen verletzt

Göppingen - Eine 82-jährige VW-Fahrerin hat in Ursenwang am Mittwoch einen Unfall verursacht. Zwei Beteiligte wurden dabei verletzt. Die 82-Jährige war kurz nach elf Uhr mit ihrem VW von der Schlater Straße in den Ulmenweg abgebogen. Dabei achtete sie laut Polizei nicht auf den Verkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Opel einer 56-Jährigen zusammen. Beide Frauen wurden leicht verletzt. Die völlig beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro.

VW abgeschleppt

Göppingen - Ein Schaden von 11 000 Euro ist am Dienstag gegen 18.30 Uhr bei einem Unfall in Göppingen entstanden. Eine 25-jährige Autofahrerin ist mit ihrem VW von der Turnhallenstraße in die Bismarckstraße abgebogen. Im Einmündungsbereich stieß sie mit einem Audi zusammen, dessen Fahrer Vorfahrt hatte. Durch den Zusammenstoß wurde der VW so beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Den Schaden schätzt die Polizei auf 11 000 Euro.

Vier Autos kaputt

Göppingen - Bei einem Einparkversuch in Göppingen hat ein Mann das Gaspedal mit der Bremse verwechselt und beschädigte dadurch vier Autos. Der 74-Jährige wollte kurz vor neun Uhr mit seinem Opel in der Ulrichstraße einparken. Statt zu bremsen, trat der Mann aber aufs Gaspedal, berichtet die Polizei. Der Opel rammte einen vor ihm geparkten VW und schob diesen auf einen Suzuki. Anschließend lenkte der Autofahrer nach links und prallte dort gegen einen geparkten Ford. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.

Sperrung entfällt

Eislingen - Die für kommendes Wochenende geplante Vollsperrung der Stuttgarter Straße in Eislingen entfällt aufgrund der Wettervorhersage. Die Baufirma hat Bedenken geäußert. Das Wetter wird zu nass und zu kalt zum Einbau von Asphaltdeckschichten. Nächster Termin für die Vollsperrung, ist das Wochenende darauf, falls das Wetter mitspielt.

Infos über Asylbewerber

Göppingen - Die Göppinger Stadtverwaltung informiert am Mittwoch, 25. November, ab 19 Uhr im Gemeindesaal der Martin-Luther-Kirche im Bodenfeld über die Unterbringung von Asylbewerbern. Oberbürgermeister Guido Till wird den Göppinger Weg der dezentralen Unterbringung sowie die verschiedenen Projekte zur raschen Integration der Flüchtlinge vorstellen. An die Vorträge schließt sich eine Frage- und Diskussionsrunde an.

Themen in diesem Artikel