Nachrichten vom 19. Juli 2014

Neue Stellvertreterin des Bürgermeisters in Aichelberg: Evelyne Moll.
Neue Stellvertreterin des Bürgermeisters in Aichelberg: Evelyne Moll.
SWP 19.07.2014

Neue Stellvertreterin

Aichelberg - Evelyne Moll ist die neue stellvertretende Bürgermeisterin von Aichelberg. Der Gemeinderat wählte sie zum Nachfolger von Karl Kling, der bei der Gemeinderatswahl nicht mehr antrat. Evelyne Moll war bisher zweiten Stellvertreterin und konnte ihre Position als Stimmenkönigin bei der Wahl im Mai mit 609 Stimmen behaupten. Bürgermeister Martin Eisele erwähnte in seiner Gratulation auch, dass Evelyne Moll jetzt Kreisrätin ist - die erste aus Aichelberg seit langem. Im Kreistag gehört sie zu den Freien Wählern. Neuer zweiter stellvertretender Bürgermeister wird Heiner Straub, der auf Seiten der "Jungen Liste" die meisten Stimmen erhielt, nämlich 432. Beide Stellvertreter wurden einstimmig gekürt.

Projekt "Frühe Chancen"

Süßen - Fachkräfte geben am Dienstag Einblick in das Bundesprojekt "Frühe Chancen - Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration". Dies wird mit einer Ausstellung im Evangelischen Gemeindehaus in Süßen vorgestellt. Diese beginnt am Morgen um 9 Uhr mit einer offiziellen Begrüßung und ist bis 12 Uhr geöffnet. Am Nachmittag haben Besucher nochmals die Möglichkeit, von 17 bis 19 Uhr mit den Fachkräften ins Gespräch zu kommen. Das Bundesprogramm soll ein Beitrag sein, allen Kindern unabhängig von Herkunft und sozialen Rahmenbedingungen frühe Chancen auf Bildung und Teilhabe zu gewährleisten. Im Filstal haben sich acht Einrichtungen auf den Weg gemacht, die alltagsintegrierte Sprachbildung in ihren Einrichtungen weiter zu entwickeln. Über die dreijährige Dauer der Projektlaufzeit ist dort eine zusätzliche Fachkraft für Sprache und Integration eingestellt.