Nachrichten vom 16. Juli 2014

SWP 16.07.2014

Drei Leichtverletzte

Uhingen - Drei Leichtverletzte und ein Schaden von 10 000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls auf der Schorndorfer Straße, der sich am Montag gegen 14 Uhr ereignete. Ein 85-jähriger Golf-Fahrer, der aus der Esslinger Straße kam, war beim Abbiegen in die Schorndorfer Straße zu weit nach links abgekommen und hatte einen Lkw gestreift. Dann prallte er noch gegen einen hinter dem Lkw fahrenden Fiat einer 26-Jährigen. Bei dem Unfall wurden die Beifahrerin des 85-Jährigen sowie die Fiat-Fahrerin und ihr vier Monate altes Kind leicht verletzt.

Gegen die Leitplanke

Aichelberg - Auf der regennassen Fahrbahn der Autobahn 8 von Kirchheim nach Aichelberg ist am Montag gegen 21.30 Uhr ein 46-jähriger Mazda-Fahrer verunglückt. Der Mazda MX5 prallte nach Angaben der Polizei zuerst in die Mittelleitplanke und drehe sich um die eigene Achse, bevor er total beschädigt zum Halten kam. An dem zwölf Jahre alten Auto, das abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden in Höhe von zirka 2500 Euro. Der 46-Jährige wurde nicht verletzt.

Pedale verwechselt

Albershausen - Ein 82-jähriger Toyota-Fahrer wollte am Montagnachmittag gegen 16.50 Uhr in der Uhinger Straße in Albershausen einparken. Dabei hatte der Autofahrer nach Angaben der Polizei das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt. Der Toyota prallte so stark gegen das Gebäude, dass die Airbags auslösten. Der Schaden am Toyota wird auf rund 5000 Euro geschätzt.