NACHRICHTEN vom 12. März 2014

SWP 12.03.2014

Historisches Jahrbuch

Bad Ditzenbach - Der 18. Band des Jahrbuchs "Hohenstaufen/Helfenstein" wird am kommenden Freitag ab 15 Uhr im Bad Ditzenbacher Rathaus vorgestellt.

MacBeth im Bahnhof

Rechberghausen - Das Theater im Bahnhof in Rechberghausen zeigt im März vier weitere Termin seiner Eigeninszenierung "Play MacBeth" nach einem Schauspiel nach William Shakespeare. Was geschieht, wenn Schauspieler Auftrittsverbot haben, weil sie dem Staat, in dem sie leben, kritisch gegenüber stehen? Die Schauspieler gehen in den Untergrund und haben in Pavel Kohout einen Autor gefunden, der MacBeth neu entstehen lässt. Das Schauspiel wurde in der Zeit des Prager Frühlings heimlich aufgeführt. Vorstellungen sind am 14., 15, 21. und 22. März jeweils ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 23. März, ab 16 Uhr. Karten gibt es in Rechberghausen bei Mode In, in Göppingen bei Optik Hasler sowie an der Abendkasse.

Kultur im Gewölbe

Geislingen - Das Kontrabassquartett Bassics und Sprachkünstler Timo Brunke machen am Freitag ab 19.30 Uhr im Gewölbekeller von Blumen Burr in der Geislinger Bahnhofstraße einen Streifzug durch die tiefen Töne.

Folk bei der Rätsche

Geislingen - Die schottische Folkband "Old Blind Dogs" gastiert am Freitag bei der Rätsche im Geislinger Schlachthof. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Dezemberkind mit neuer CD

Reichenbach/Fils - Ihr neues Album stellt die Gruppe Dezemberkind am Samstag in der Halle in Reichenbach/Fils vor. Die Göppinger, die in jungen Jahren bereits zahlreiche regionale Wettbewerbe gewonnen haben und über die das Jugendmagazin Bravo mehrfach berichtete, versprechen emotionalen deutschsprachigen Rock mit Hirn und Herz. Einlass ist um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr.

Malzeit in der Kunsthalle

Göppingen - Zum Kinderworkshop Malzeit sind am Samstag von 11 bis 13 Uhr wieder Kinder zwischen fünf und zehn Jahren in die Kunsthalle Göppingen geladen. Die Teilnehmer erkunden mit der Kunstpädagogin Rita Schaible-Saurer die poetisch märchenhaften Zeichnungen "Der weggeflogene Komarov" von Ilya Kabakov in der aktuellen Jubiläumsausstellung. Wie gestaltet sich der Alltag hoch in der Luft, und welche Abenteuer gibt es zu bestehen? Diese und viele andere Fragen können im Kinderatelier malerisch umgesetzt werden. Anmeldung: bis Freitag, 12 Uhr, unter Telefon: (07161) 650-795.