NACHRICHTEN vom 11. Februar

SWP 11.02.2012

Frauentag im Blick

Eislingen - Die Eislinger Frauen-Aktion Efa trifft sich zu ihrer nächsten Sitzung am kommenden Dienstag, 14. Februar, um 20 Uhr in der Gaststätte Waldhorn in Eislingen, Olgastraße 38. Dabei geht es um die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag am 8. März mit der Kabarettistin Uta Rotermund sowie Berichte aus den Projektgruppen. Außerdem gibt es Efa-Stofftaschen.

Naturschützer treffen sich

Kreis Göppingen - Die nächste Öffentliche Arbeitskreissitzung des Arbeitskreises Göppingen im Landesnaturschutzverband findet am kommenden Montag, 13. Februar, um 19.30 Uhr, im Gasthaus "Lamm" in Schlat statt. Beraten wird über verschiedene Bebauungsplanverfahren im Landkreis und über die nötige Änderungen des Flächennutzungsplanes für den Tierpark Göppingen. Außerdem geht es um das Thema Windkraft im Kreis Göppingen.

Für Wiedereinsteiger

Kreis Göppingen - Der berufliche Wiedereinstieg muss sorgfältig geplant werden. Am Donnerstag, 16. Februar findet in der Agentur für Arbeit Göppingen in der Mörikestraße 15 im Raum 168 (1. Stock) eine Informationsveranstaltung statt, in der Fragen zum "Wiedereinstieg in den Beruf" beantwortet werden. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr, voraussichtliches Ende ist um 11 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen sind unter Telefon: ( 07161) 9770-461 erhältlich.

Schwäbisches Kabarett

Gruibingen - Der TSV Gruibingen veranstaltet heute Abend in der Alten Turnhalle mit dem "Link Michel" und seinem Programm "Geschichten aus der Gattenwelt" ein schwäbisches Kabarett. Der Vorverkauf findet in der Raiffeisenbank Gruibingen, beim Bürobedarf Binkert in Heiningen oder unter Telefon: 07335/6939 statt. Die Aufführung beginnt um 20 Uhr.

Umweltpreis läuft an

Göppingen - Die Bewerbungsfrist läuft: Bereits zum zwölften Mal vergibt die Stadt Göppingen den Umweltschutzpreis. Biotope und Artenschutz, Abfallvermeidung oder Klimaschutz - die Bereiche, in denen Engagement gefördert wird, sind vielfältig. Der Umweltschutzpreis der Hohenstaufenstadt ist mit insgesamt 2500 Euro dotiert. Die Ausschreibung richtet sich dabei in erster Linie an alle Göppinger, aber auch an ortsansässige Firmen und Vereine, an Schulklassen, Kindergärten oder sonstige Gruppierungen, die sich für den Umweltschutz engagieren. Mehr Infos bei der Stadt unter Telefon: (07161) 650-773.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel