NACHRICHTEN vom 1. Februar

SWP 01.02.2012

Bissiger Hund im Wald

Göppingen - Bereits am Montag gegen 11.15 Uhr griff ein streunender Hund einen Spaziergänger an, der mit seinem Hund auf einem Waldweg im Eichert unterwegs war. Der Streuner, der ein braun-schwarzes Fell und eine Schulterhöhe von rund 40 Zentimetern hatte, biss unvermittelt auf den deutlich kleineren Hund des 47-Jährigen ein. Dieser kleinere Hund verendete an den Bissfolgen. Auch der Mann, der eingreifen wollte, wurde mehrfach in die Hand gebissen. Der streunende Mischlingshund hatte kein Halsband an. Hinweise auf die Herkunft des Tieres nimmt die Polizei in Jebenhausen unter Telefon: (07161) 42728 entgegen.

Geisterfahrer unterwegs

Süßen - Am Mittwoch gegen 23.10 Uhr beendete die Polizei Eislingen die Geisterfahrt eines 80-jährigen Renault-Fahrers. Der Mann war auf der B 10 auf der falschen Fahrspur in Richtung Geislingen unterwegs. In mindestens einem Fall kam es hierdurch zu einer Gefährdung des Gegenverkehrs. Am Ausbauende konnte die gefährliche Fahrt schließlich beendet werden. Zu einem Verkehrsunfall kam es glücklicherweise nicht. Warum der 80-Jährige falsch auf die Bundesstraße fuhr, ist nicht bekannt. Sein Führerschein wurde vorsorglich einbehalten.

Kühlergrill gestohlen

Göppingen - Unbekannte Diebe stahlen in der Nacht auf Donnerstag den Kühlergrill eines in der Stuttgarter Straße abgestellten Mercedes. Sie montierten das rund 600 Euro teure Stück fachmännisch ab, wie die Polizei mitteilt.