NACHGEFRAGT: Einbrecher hassen gute Rollläden

Bernd Heydebreck: Die richtigen Rollläden bieten Schutz vor Einbrechern.
Bernd Heydebreck: Die richtigen Rollläden bieten Schutz vor Einbrechern. © Foto:  
JOA 02.12.2015
Können Rollläden vor Einbrüchen schützen? Bernd Heydebreck, Mitglied des zuständigen Fachausschusses im Bundesverband Rollladen, sagt Ja.

Können Rollläden vor Einbrüchen schützen?

BERND HEYDEBRECK: Klare Antwort: Ja, wenn der Rollladen entsprechend widerstandsfähig ausgestattet ist und natürlich nur im voll herabgefahrenen Zustand den Zugang zu Fenstern oder Terrassentüren verhindert. Die Hälfte aller Einbrüche finden tagsüber statt und dann sind Rollläden meistens hochgefahren. Mittels moderner Technik sollten sich die Rollläden bei Annäherung eines Täters auch tagsüber selbsttätig schließen. Je höher sich ein Bauherr gegen Einbruch schützen will, desto widerstandsfähiger sollte er die Ausführung seiner Rollläden wählen. Hierfür bestehen nach der Prüfnorm EN1627 unterschiedliche Klassifizierungen des Einbruch-Widerstands.

Die Polizei hält nicht alle Rollläden als einbruchhemmende Elemente für geeignet:

HEYDEBRECK: Dem stimme ich zu. Nachdem die Rollladenmaterialien - speziell Kunststoff beziehungsweise PVC, welches leider immer noch einen Marktanteil von weit über 90 Prozent im Neubau hat - in den vergangenen 40 Jahren stetig billiger, somit ebenfalls dünner und schwächer wurden, ist auch die Widerstandsfähigkeit solcher Behänge bei Sturm, Hagel, Lärm und Einbruch als unbedeutend anzusehen. Daher hat der Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz, Bonn, auch Richtlinien für "Anforderungen an Rollläden mit Einbruchhemmung" gefordert. Und hierin steht, dass Rollläden aus PVC-Stäben nicht als einbruchhemmend eingestuft werden können.

Was raten Sie Haus- oder Wohnungsbesitzern?

HEYDEBRECK:Primär muss verhindert werden, dass ein Täter Zugang zum Fenster oder Terrassentür hat, denn selbst wenn er aufgrund hochwertiger Tür-/Fensterbeschläge den Einbruch abbricht, wird er massive Beschädigungen hinterlassen, die in fast allen Fällen einen kompletten Austausch von Tür beziehungsweise Fenster erfordern. Aufwand und Kosten sind dann hoch. Steht dem Täter jedoch ein "richtiger" Rollladen im Weg, dann wird er drei, vier oder fünf Stäbe und die Führungsschienen massiv beschädigen und dann nach entsprechendem Zeitaufwand ein anderes, leichter zugängliches Objekt aufsuchen. Der Austausch dieser Teile geht schnell und verursacht nur einen Bruchteil der Kosten für ein neues Fenster oder Tür.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel