Konzert Musikalische Reise: „Auf dem Wasser“

Gundula Peyerl Gerald Buß eröffnen morgen die Reihe „Sommerkirche“.
Gundula Peyerl Gerald Buß eröffnen morgen die Reihe „Sommerkirche“. © Foto: Veranstalter
Faurndau / SWP 30.06.2018

„Wasser in Wort und Musik“ lautet in diesem Jahr das Motto der  Sommerkirche in der Faurndauer Stiftskirche. Morgen, Sonntag, 1. Juli, beginnt die musikalische Reise „Auf dem Wasser“. Gundula Peyerl, Sopran, und Kirchenmusikdirektor Gerald Buß, Klavier, folgen dem Lauf des Wassers unter anderem mit Liedern  von Franz Schubert, A. Dvorak, John Dowland und Roger Quilter.

Literarische Impulse, gelesen von Pfarrer Johannes Wahl, laden zum Verweilen und Nachdenken ein. Nach einem etwa dreiviertelstündigen Programm sind die Zuhörer zu einer Erfrischung  in den Kirchgarten eingeladen. Die Sommerkirche wird veranstaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde Faurndau und Kirchenmusikdirektor Gerald Buß. Mit der Sopranistin Gundula Peyerl verbindet ihn eine 20-jährige Konzerttätigkeit. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe, unter anderem des Belvedere-Wettbewerbs in Wien, des Bundeswettbewerbs Gesang in Berlin, sowie des Deutschen Musikwettbewerbs. Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Sommerkirche gibt es am 6. August mit dem Trompeter Lutz Mandler und am 2. September mit Capella Nova und Gerald Buß. Der Eintritt ist frei – um Spenden zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel