Lorch Mit "des Geyers schwarzer Haufen" durch die Jahrhunderte

Die "Geyers" sind ein Urgestein der Mittelalter-Szene.
Die "Geyers" sind ein Urgestein der Mittelalter-Szene. © Foto: Veranstalter
Lorch / SWP 01.04.2015
"Spielend durch die Jahrhunderte" führt die Musikgruppe "Des Geyers schwarzer Haufen" am Freitag, 10. April, im Kloster Lorch - mit Trink-, Tanz- und frechen Liedern gegen die Obrigkeit. Beginn ist um 19 Uhr im Refektorium.

Die "Geyers" sind ein Urgestein der Mittelalter-Szene. Spielmann Albrecht ( Schmidt-Reinthaler ) hat die Gruppe vor mehr als 30 Jahren gegründet und bis heute die Spielmannskunst bei tausenden Veranstaltungen in verschiedenen Besetzungen dargeboten. In der aktuellen Besetzung steht ihm "Bernd der Saitengreifer" und "Andreas vom Berg" zur Seite. Mit einer Vielzahl nachgebauter historischer Instrumente ziehen die drei Spielleute durch die Lande. Auf seiner Zeitreise führt das Trio vom Mittelalter über die Renaissance und das 19. Jahrhundert bis hin zu neuen Liedern.