Hochzeit Mimi Kraus hat sich getraut

Michael Kraus ist unter der Haube. Er hat am Dienstag seine Freundin Isabella Reinhold geheiratet.
Michael Kraus ist unter der Haube. Er hat am Dienstag seine Freundin Isabella Reinhold geheiratet. © Foto: Giacinto Carlucci
Göppingen / MAIKE DANIELS 09.09.2014
Jetzt ist er vom Markt: Handball-Nationalspieler Michael Kraus und seine Freundin Isabella Reinhold sind in den sicheren Hafen der Ehe eingelaufen. Mimi und Bella haben am Dienstag im Göppinger Standesamt geheiratet.
Als die Türen des Rathauses aufgehen, läuft als erstes ein kleiner Junge auf die Straße – festlich angezogen in Hemd und Weste. Ein paar andere gut herausgeputzte Gäste folgen. Man ahnt, dass sich gerade zwei Menschen ewige Treue geschworen haben. Es dauert aber noch eine ganze Weile, bis das lang erwartete Brautpaar in den Sonnenschein tritt: Michael Kraus, 118-facher deutscher Nationalspieler, und seine Freundin Isabella haben sich wenige Minuten zuvor im kleinen Kreis das Ja-Wort gegeben. Die Braut verzückte durch ein cremefarbenes, bodenlanges Kleid und offene Haare, ihr Mann bestach durch einen blauen Anzug mit Weste und einem glücklichen, gelösten Lächeln.

Unter den etwa 35 Gästen waren zwei alte Bekannte: Gerd Hofele, Geschäftsführer der Frisch Auf Männer, und der ehemalige Trainer des Männerteams von Frisch Auf Göppingen Velimir Petkovic, der als Mimis Ziehvater gilt, waren bei der Zeremonie anwesend. „Eigentlich müsstet ihr doch oben auf dem Balkon stehen“, rief Hofele seinem Mittelmann zu, als dieser mit seiner frisch Angetrauten für die Fotos posierte.

Er spielte damit auf den mit bunten Blumen geschmückten Rathausbalkon an, auf dem sich die Handballer schon für ihre Erfolge feiern ließen. „Es war wirklich eine schöne Trauung. Ich muss dem Standesamt dafür ein großes Kompliment aussprechen“, war der 30-jährige Bräutigam vollauf zufrieden mit der Hochzeit.

Tränen habe es beim Brautpaar keine gegeben, aber einige Angehörige hätten während der Zeremonie schon feuchte Augen gehabt, berichtet Kraus. Nach der standesamtlichen Trauung und dem Foto mit der gesamten Hochzeitsgesellschaft ging es zum Mittagessen. „Wir feiern heute noch ein wenig, aber ruhig. Ich muss ja heute Abend noch trainieren“, sagte Kraus lächelnd.

Viel Zeit für eine große Feier oder gar eine Hochzeitsreise bleibt den frisch Vermählten im Moment nicht: Am Samstag steht für den werdenden Papa die nächste Bundesliga-Partie an. Sportlich gesehen ist Mimi Kraus eben noch nicht vom Markt.